Artikel-Schlagworte: „Ostergeschenke“

Hamburger geben 30 Millionen Euro für Ostern aus

Mittwoch, 2. April 2008

Nachdem wir erfahren haben, dass die Tiroler rund 20 Millionen Euro für Ostergeschenke ausgegeben haben, erreicht uns die Nachricht, dass die Hamburger diesen Betrag getoppt haben. Insgesamt setzte der Hamburger Einzelhandel 30 Millionen Euro vor den Feiertagen um.

„Im Vergleich zur allgemeinen Umsatzentwicklung ist das ein überdurchschnittlicher Anstieg“, meint Ulf Kalkmann vom Fachverband des Einzelhandels. Die allgemeine Umsatzsteigerung des Einzelhandels liegt bei 1,5 Prozent höher als noch im letzten Jahr. Das Ostergeschäft hingegen verzeichnet sogar drei Prozent Wachstum. Nach der Schlappe von Minus vier Prozent im Weihnachtsgeschäft können die Hamburger Einzelhändler wieder aufatmen.

Damals wurden Kinder vorwiegend mit Süßigkeiten beschenkt. Doch die Zeiten sind vorbei. Neben den Süßigkeiten verlangt die heutige Jugend Spielzeuge, Bücher, DVD’s und Bekleidung. myToys.de fand heraus, dass Eltern zu Ostern im Durchschnitt rund 53 Euro pro Kind ausgeben. Silke Schwartau, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale meint: „Es ist zu begrüßen, wenn zu Ostern nicht nur Süßes verschenkt wird. Viele Kinder und Jugendliche haben große Probleme mit Übergewicht oder reagieren allergisch auf Farbstoffe. Für die ist es besser, statt Unmengen von Ostereiern, Bücher, Spiele oder Kinogutscheine zu bekommen.“ Erwachsene werden seltener beschenkt, doch sollte es mal der Fall sein, so stehen neben Süßigkeiten auch Blumen, Parfüm, Bekleidung und CD’s auf den Wunschlisten. „Ich finde es angemessen, sich zu einem hohen christlichen Feiertag gegenseitig zu beschenken oder sich und Freunden etwas Gutes zu tun. Es ist aber die Aufgabe von uns Christen, zu verhindern, dass Ostern oberflächlich wird und der Sinn in den Hintergrund gerät“, meint der Hamburger Bischof Werner Thissen. Er plädiert dafür den Bezug zum eigentlichen Osterfest nicht zu verlieren.

Taylor Saenz (43) beschenkt ihre beiden Söhne hauptsächlich mit Spielzeug: “Es gibt nur etwas Schokolade. Dafür aber ein Gesellschaftsspiel, ein paar CDs und Dino-Ausstechformen.“

Die Ostereinkäufe von Nicole Martin sehen so aus: “ Meine Freundin bekommt einen weißen Stoffhasen, mein Freund ein Duschgel, meine Schwester ein Buch und für meine Eltern habe ich Süßigkeiten gekauft.“