Artikel-Schlagworte: „Konsole“

Die Xbox 360 auf Erfolgskurs

Mittwoch, 30. Januar 2008

microsoft_logo13.jpgMicrosoft hat es geschafft aus der Xbox eine erfolgreiche und gewinnbringende Konsole zu machen. Laut der neuesten US-Verkaufszahlen der NPD Group hat die Xbox 360 in ihrer gesamten Laufzeit einen Umsatz von 13,6 Milliarden US-Dollar erreichen könnten. Unter Konsolenkunden ist das der größte Umsatz. Mit 4,8 Milliarden US-Dollar war das Jahr 2007 ein sehr erfolgreiches Jahr für die Xbox 360. Sie lag noch vor Nintendos Wii, welche einen Umsatz von 3,5 Milliarden US-Dollar einbrachte und vor Sonys Playstation 3, die sich mit 2,2 Milliarden US-Dollar begnügen musste. Diese Statistikzahlen basieren jedoch nur auf den Umsatzzahlen. Bezogen auf die verkauften Einheiten muss Microsoft den ersten Platz an Nintendos Wii abgeben.

Für das Jahr 2008 ist vor allem Sony zuversichtlich seinen Umsatz zu steigern. Doch schaut man sich die Verkaufszahlen an, liegt die Xbox 360 weit vor der Playstation 3. So verkaufte sich Call of Duty 4 auf der Xbox 360 runde eine Million Mal öfter als auf der Playstation 3. Auch Assassines Creed liegt mit knappen 500.000 Einheiten für die Xbox 360 weit über den Verkaufszahlen der Konkurrenz. Das meistverkaufteste Spiel des Jahres 2007 war Halo 3, ebenfalls ein Microsoft Produkt.

Der Verkaufsschlager Wii

Donnerstag, 24. Januar 2008

Wie auch Microsofts Xbox 360 ist Nintendos Wii auf einem steilen Erfolgskurs. Überall auf der Welt wird der Wii ein regelrechter Hype nachgesprochen. Wer nun denkt, dass die Wii auf Heimatterritorium nicht punkten kann, der irrt. Wie auf der Website Famitsu.com zu lesen ist, wurde die Spielkonsole bereits über fünf Millionen Mal in Japan verkauft. Seit der Veröffentlichung im Dezember 2006 konnten genau 5.019.337 Wii’s an den Mann und die Frau gebracht werden. Umgerechnet bedeutet das, dass die Spielkonsole aus dem Hause Nintendo jeden Tag rund 12.000 Mal über Japans Ladentische geht.

Doch nicht nur die Hardware ist erfolgreich. Bereits vier Wii-Titel sind Millionenseller in Japan geworden. Enterbrain ließ verlauten, dass sich zum Beispiel Wii Sports bereits 2.663.938 Mal verkauft hat. Weitere Softwaretitel, welche dem Erfolg von Wii Sports in nichts nachstehen sind, Wii Play mit 2.139.084 Einheiten, Mario Party 8 mit 1.153.648 Exemplaren und Wii Fit mit 1.113.626 Einheiten. Das Spiel um den italienischen Klempner Mario, nämlich Super Mario Galaxy, wird vermutlich der nächste Millionenseller für die Wii sein. Bisher wurden 843.961 Einheiten verkauft und der Titel ist in den Verkaufscharts weit oben angesiedelt.

Konsole überholt den PC

Dienstag, 15. Januar 2008

Die PC-Spiele Industrie musste im Jahr 2007 die ersten Verluste einfahren. Insgesamt um 3,6 Prozent ist der Umsatz im Gegensatz zum Vorjahr gesunken. Der Gesamtumsatz belief sich auf 267 Millionen. Mit einer Verkaufsmenge von 11,9 Millionen Stück war der Abverkauf um 7,6 Prozent gesunken. Doch was die PC-Spiele-Industrie ärgert freut die Konsolen-Spiele-Industrie. Diese konnte im Jahr 2007 einen Rekordwert erreichen. Stolze 554 Millionen Euro Umsatz machte die komplette Branche. Im Vergleich zu 2006 war dies ein Umsatzzuwachs von 29,1 Prozent. Im Jahr 2006 lag der Umsatz nämlich bei 429 Millionen Euro. „Die Dynamik im Markt ist ungebrochen. Konsolenspiele sind als Freizeitmedium fest etabliert“, erklärt Ulrike Altig, welche die Geschäftsführerin von Media Control ist.
 
Auf dem zweiten Platz unter den Konsolen war der Nintendo DS. Dieser konnte seinen Absatz im Jahr 2007 mehr als Verdoppeln. Insgesamt wurden 5,1 Millionen Spiele für den Nintendo DS an den Mann gebracht. Mit einem Marktanteil von 32 Prozent konnte der DS jedoch nicht ganz an den Marktanteil der Playstation 2 herankommen, welcher bei 35 Prozent liegt. Dies ist jedoch eine Verschlechterung um 12 Prozent im Gegensatz zum Vorjahr. Die Next-Generation-Konsolen lagen da eher abgeschlagen. Nintendos WII konnte sich einen Marktanteil von 7,5 Prozent ergattern. Xbox 360, sowie die Playstation 3 lagen mit 6 bzw. 4,9 Prozent Marktanteil auf den letzten Plätzen.
Vor allem das vierte Quartal war ein starkes Quartal. In den letzten drei Monaten des Jahres 2007 wurden sagenhafte 239 Millionen Euro umgesetzt. Im dritten Quartal war es gerade einmal weniger als die Hälfte, nämlich 112 Millionen Euro.