Artikel-Schlagworte: „Fahrzeug“

Skurriles aus der RC-Car Welt

Sonntag, 6. April 2008

Wollten sie auch schon immer mal einen ferngesteuerten Wagen mit rund 247 PS? Dieses Spielzeug passt mit Sicherheit nur in die Kinderzimmer der schwer reichen Familien. James Brighton hat seinen originalen Hummer H3 ein wenig „getuned“ und heraus gekommen ist ein ferngesteuertes Auto mit 247 PS. Der Hummer hat einen Hubraum von 3,7 Liter und lässt sich nun durch eine Fernbedienung steuern.

James Brighton meint: „Das Ergebnis ist beeindruckend. Jeder wird vom Handling beeindruckt sein – das beste ferngesteuerte Auto, das es jemals gab.“ Er hat es geschafft seinen Hummer in nur einem Monat vom normalen Geländewagen in ein riesiges RC-Car zu verwandeln.

Man darf davon ausgehen, dass dieses Spielzeug in nächster Zukunft nicht in Serie gehen wird. Aber vielleicht lassen sich einige Firmen davon inspirieren und kreieren weitere Fahrzeuge nach diesem Hummer Modell. Brighton lässt jedoch offen, welche Veränderungen er an der Elektronik des Fahrzeugs vornehmen musste, um aus ihm einen vollfunktionsfähigen ferngesteuerten Wagen zu machen. Denn seine eigentlichen Eigenschaften hat der Hummer nicht verloren. Er ist nach wie vor komplett Gelände tauglich und kann auch weiterhin Personen befördern. Selbst 40 prozentige Steigungen und 61 Zentimeter tiefe Wassergräben sind für den Ami-Bolliden keine Hindernisse.

Zurzeit verbraucht der Hummer von Brighton jedoch weitaus zuviel Benzin. Doch die Hummerhersteller ließen bereits verlauten, dass sie an einem neuen Hummer mit Biogas-Antrieb werkeln. Bleibt abzuwarten ob Brighton auch diesen Hummer in ein Spielzeugauto verwandelt. Sehenswert wäre dieser Fuhrpark jedenfalls.

Hot Wheels Modellautoserie wird 40 Jahre alt

Sonntag, 2. März 2008

Kaum zu glauben wie schnell die Zeit rum geht, aber die Modellautoserie „Hot Wheels“ aus dem Hause Mattel feiert ihr 40. Jubiläum. Mattel ist derzeit einer der größten Spielwarenkonzerne der Welt. Diesen Standpunkt hat die Firma auch dem Erfolg von Hot Wheels zu verdanken.

Insgesamt verkaufte der Spielwarenriese in den letzten 40 Jahren ca. vier Milliarden Miniaturfahrzeuge, welche den Namen Hot Wheels tragen. Das lässt die Firmenleitung feiern und die Anhängerschaft wird immer größer. Der Juwelier Jason of Beverly Hills hat zum Geburtstag der kleinen Fahrzeuge ein Sondermodell und Unikat entworfen. Er bestückte ein Modell mit hochwertigen Edelsteinen, welche ein Gewicht von 23 Karat aufweisen. Insgesamt verwendete der Juwelier 2700 Edelsteine, welche einen Marktwert von 140.000 Dollar haben. Doch damit nicht genug. Das Chassis der kleinen Flitzers wurde aus Weißgold gegossen und unter der Motorhaube findet man einen Motor der besonderen Variante. Rote und weiße Diamanten sollen den Motor darstellen. Die komplette Karosserie ist mit blauen Edelsteinen versehen. Selbst an die Scheinwerfer wurde gedacht. Für diese mussten Rubine her halten. Weitere Edelsteine finden sich im Unterboden des Fahrzeugs, sowie aber auch im Innenraum.

Dieses Sondermodell wird nun für einen Guten Zweck versteigert. Interessierte Sammler sollten sich bereit machen, denn der Preis wird nicht niedrig ausfallen.