Artikel-Schlagworte: „Wilde Bande“

Spiel vorgestellt: Wilde Bande von Amigo

Donnerstag, 26. August 2010

Wilde Bande von Amigo

In der tiefsten afrikanischen Savanne leben Löwen, Krokodile, Elefanten und Zebras. Zusammen mit vier weiteren Tieren haben diese wilden Gesellen eine Bande aufgemacht und benehmen sich alles Andere als mustergültig. Doch taucht ein Tourist samt Kamera auf, stellen sie sich brav zum Gruppenfoto auf.
Für das Spiel erhält nun jeder der Mitspieler von den 96 vorhandenen Spielkarten sechs Stück. Die Kinder ab 5 Jahren, die bei „Wilde Bande“ mitspielen, müssen nuneine ihrer Tierkarten, die jeweils ein Tier der Wilden Bande zeigt, auf eine der zwei Karten in der Tischmitte ausliegenden Karten legen. Dabei muss die abgelegte Karte auf die bereits liegende Karte passen. Das entstandene Foto der Tiergruppe bildet die Wunschkarten im Spiel, mit dem man sich ein neues Tier wünschen kann, wenn man nichts Passendes auf der Hand hat.

Die Jokerkarte, auf der ein Tourist abgebildet ist, kann man dann auf einen der beiden Stapel ablegen, wenn kein passendes Tier zur Hand ist. Sie ersetzt dann das benötigte Tier, egal, welches es ist. Wer überhaupt gar nicht mehr kann, ist für diese Runde aus dem Spiel ausgeschieden. Nur der letzte verbleibende Spieler gewinnt beide Ablagestapel. Erst, wenn ein Spieler die letzten Ablagestapel nach mehreren Runden gewinnen konnte, ist das Spiel beendet und der Besitzer des höchsten Kartenstapels ist der Sieger. 2 bis 4 kleine Safaritouristen vergnügen sich bei diesem einfachen Spiel aus dem Hause Amigo, bei dem noch mehr Glück als Taktik nötig ist, aber die Taktik schon ein bisschen geübt werden kann.