Artikel-Schlagworte: „Spiel-Gut“

Spielzeugsicherheit – Was ist CE, TÜV GS, Spiel-Gut

Mittwoch, 5. Dezember 2007

Kinder sind ein wichtiges Gut der Gesellschaft. Es sollte daher oberste Priorität haben, sie zu schützen. Dies gilt insbesondere bei der Verwendung von Spielzeug. Erst im August 2007 musste der Spielwarenhersteller Mattel 21 Millionen seiner bereits ausgelieferten Produkte zurückrufen, da diese entweder mit bleihaltiger Farbe behandelt wurden oder Konstruktionsfehler aufwiesen. Auch einige andere Hersteller mussten Rückrufaktionen starten.

Verunsicherte Eltern fragen sich nun, woran man unbedenkliches Spielzeug erkennt und welche Produkte als Geschenke für den Gabentisch geeignet sind. Auch Politiker, Vertreter der Industrie und Verbraucherschützer diskutieren nun diese Frage, um die Sicherheit bei Spielzeug in Deutschland und Europa zu erhöhen.

Ein erster richtiger Schritt stellt die Anpassung der mittlerweile mehr als 20 Jahre alten europäischen Spielzeugrichtlinie dar. Sie regelt die Normen für in Europa hergestellte Waren bzw. für Spielzeug, welches in Europa verkauft werden soll. Um Hersteller im Falle belasteter oder fehlerhafter Waren belangen zu können ist es weiterhin wichtig zu wissen, wo diese hergestellt wurden, denn immer häufiger werden Waren im Land „unbekannt“ produziert. Eine Rückverfolgung ist so nicht möglich.

Ein weiteres Merkmal der Sicherheit ist das Zeichen GS, welches für „Geprüfte TÜV GSSicherheit“ steht. Es wird vom TÜV verliehen, der die Spielwaren vor Markteinführung auf deren Risiken überprüft. Produkte mit diesem Zeichen erfüllen somit die Anforderungen des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes. Der Verband der Deutschen Spielwarenindustrie rät allen seinen Mitgliedern zu dieser Überprüfung, um den Verbrauchern Sicherheit zu geben.

CE LogoFast 80% aller in Deutschland verkauften Spielwaren werden allerdings in China und anderen asiatischen Ländern hergestellt. Auch dort ist es möglich, die Waren vom TÜV überprüfen zu lassen, denn dieser ist dort mit 450 Personen vertreten. Viele Hersteller lassen schon heute die CE Zertifikate vom TÜV erstellen oder auch die TÜV GS Zertifikate für Ihre Produkte erstellen. Die Produkte der linofant GmbH, wie z.B. das Reisebett, die Hüpfburg, der Wickeltisch Heizstrahler, das Gartentrampolin oder der Kletterturm sind TÜV geprüft. Leider sind vielen anderen Unternehmen dort die Prüfkosten meist zu hoch, obwohl diese nur einen kleinen Teil des Budgets ausmachen würden.

Spiel GutEin weiteres Sicherheitsmerkmal stellt das Prüf- und Sicherheitszeichen Spiel-Gut dar. Es wird von Eltern und Pädagogen vergeben, wenn ein Spielzeug im Hinblick auf Sicherheit und Umweltverträglichkeit als unbedenklich eingestuft wurde und pädagogisch sinnvoll die Entwicklung des Kindes unterstützt.

Doch nicht immer sind die Produktionsbedingungen in Asien Schuld an den Sicherheitsmängeln, schließlich wurde ein Großteil der Spielwaren aufgrund von Konstruktionsfehlern zurückgerufen. Eine weitere Gefahr geht vom Transport der Waren aus, denn die Container werden oftmals mit Giftstoffen behandelt, die in der EU bereits seit Jahren verboten sind. Derzeit wird überprüft, ob und in welchem Umfang die Waren dieses Gift annehmen.

Natürlich ist es nicht möglich, weltweit eine 100%ige Kontrolle aller Waren zu bieten. Ziel muss es vielmehr sein, die Mitgliedsstaaten in die Verantwortung zu nehmen und vermehrte sowie verbindliche Kontrollen durchzuführen. Auch die Weiterbildung der Marktaufsicht würde viele Probleme lösen, denn nicht alle hier tätigen Mitarbeiter verfügen über das notwendige Fachwissen.

Eltern, Großeltern oder Verwandte, die Kindern Spielzeug kaufen wollen, sollten in erster Linie auf die oben genannten TÜV- und Spiel-Gut-Siegel achten. So können Mängel nahezu ausgeschlossen werden. Diese Zeichen sollten allerdings nicht mit dem CE-Zeichen verwechselt werden, denn dieses gibt lediglich an, dass das Spielzeug den europäischen Normen entspricht. Eine Aussage über die Sicherheit kann hier nicht getroffen werden.

Ein Vergleich der Spielzeuge lohnt sich aber, denn nicht immer müssen gute Waren auch viel kosten.

Ihr linofant Team