Artikel-Schlagworte: „Gartentrampolin“

Gartentrampolin BERG Champion 430 + Sicherheitsnetz + Leiter

Sonntag, 27. Juli 2008

Das Gartentrampolin von Berg mit der Bezeichnung 430 mit Sicherheitsnetz und Leiter ist ein ideales Spielparadies für Kinder und Jugendliche. Gerade zur warmen Jahreszeit bietet das Trampolin genügend Abwechslung, Spaß und dabei noch sportliche Bewegung.
Das Gartentrampolin Berg Champion 430 beinhaltet das Trampolin an sich, ein Sicherheitsnetz, welches an den Seiten des Gerätes befestigt wird und eine Leiter, mit deren Hilfe man bequem auf das Trampolin steigen kann.
Darüber hinaus steht die Marke Berg für sehr gute Qualität, die sich streng an die Sicherheitsvorschriften von TÜV und CE hält, die für Sportgeräte dieser Art vorgeschrieben sind. Das Trampolin mit Netz ist überdies witterungsbeständig und eignet sich optimal für die privaten Zwecke.
Das Trampolin Champion 430 verfügt über einen extra breiten Rand aus haltbarem Bisonyl, der zusätzlich der Sicherheit dient und die Sprungfedern des Sportgerätes vollkommen bedeckt. Dies verhindert ein mögliches Einklemmen und dämpft Stürze weich ab. Das eigentliche Sprungtuch des Trampolins ist aus Bisonyl hergestellt. Die Sprungfedern wurden 8 Mal gesteppt und sind darüber hinaus noch mit speziellen Dreieckösen am Tuch befestigt. Diese Befestigungstechnik führt zu einem Trampolin, welches besonders solide, haltbar und sicher ist. Der Rahmen des Sportgerätes ist rostbeständig, da er an Innen- und Außenseite galvaniert worden ist. Das Trampolin kann aufgrund der hervorragenden Verarbeitungsweise ein Leben lang halten.
Die Standbeine des Riesen Trampolin Champion 430 werden mit Hilfe von einem Klicksystem mit Federklammern einfach und benutzerfreundlich befestigt. Dies ermöglicht ein Anheben des Sportgerätes, ohne dass dabei die Standbeine umfallen würden.
Die in das Trampolin eingebauten Goldspring- Federn der Firma Berg sorgen für sichere und vor allem höhere Sprünge. Das Einzigartige an diesen Sprungfedern ist, dass sie die Sprungenergie vollkommen ausnutzen und sie langsam, aber stetig aufbauen können. Aus diesem Grund wirkt eine geringere Anzahl von Kräften auf den Körper ein, so dass sichere, komfortable, höhere und spassbringendere Sprünge das Ergebnis sind.
Das Gartentrampolin Champion 430 von Berg verfügt über einen Durchmesser von 430 Zentimetern bei einer Höhe von 90 Zentimetern. Die maximale Belastung des Sportgerätes beträgt 120 Kilogramm. Der Schutzrand ist seitlich 30 und oben 39 Zentimeter breit und die Anzahl der eingearbeiteten Sprungfedern beträgt 96.
Das Gartentrampolin kann überdies durch einige Zubehörteile ergänzt werden. Ein Befestigungsset, eine Abdeckplane Basic oder Extra, sowie ein Frame Net, welches einen zusätzlichen Schutz bietet, können zusätzlich erworben werden.

Dinofant Gartentrampolin Mega 430

Freitag, 6. Juni 2008

Mit einem Trampoline der Marke Dinofant wird der Garten zu einem Erlebnisparadies für Groß und Klein umfunktioniert. Das Modell “Mega 430″ bietet mit einem Durchmesser von 430 Zentimetern und einer maximalen Belastung von 100 Kilogramm mehreren Kindern zugleich Platz. Das Sportgerät ist speziell für die Benutzung im Freien konzipiert worden und da es aus rostfreiem Material besteht, kann es sogar das gesamte Jahr über Draußen stehen bleiben. Darüber hinaus erfüllt das Trampolin von Dinofant die vorgegebenen Sicherheitstandards nach TÜV und GS.
Das Dinofant Gartentrampoline Mega 430 beinhaltet das Trampolin und ein spezielles Sicherheitsnetz aus sehr stabilem Nylongewebe, welches an den Seiten des Sportgerätes angebracht wird, damit der Benutzer nicht über den Rand springen oder fallen kann.
Das Sprungtuch mit 650D ist besonders elastisch und widerstandsfähig. In Verbindung mit den 88 Sprungfedern führt das Sprungtuch zu enorm hohen und kraftvollen Sprüngen. Die Federn, die die Marke Dinofant verwendet, sind sehr stark und halten hohen Belastungen ohne Probleme stand. Der Rahmen des Gartentrampolins muss den verschiedenen Witterungsverhältnissen und dem normalen Gebrauch standhalten. Er besitzt einen Durchmesser von 45 Millimeter und eine Stärke der verarbeiteten Rohre von 1,5 Millimeter. Ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor ist die Randabdeckung, die aus stabilem Schaumstoff mit Kunststoffmantel besteht. Dieser Sicherheitsrand überdeckt die Sprungfedern vollständig, so dass es sich der Benutzer des Trampolins nicht an den Federn einklemmen kann. Der Sicherheitsrand hat eine Dicke von 0,5 Zentimetern direkt über den Federn und 2 Zentimetern über dem Rahmen. Diese Konstruktion dämpft mögliche Stürze auf den Rand ab. Darüber hinaus hat der Polsterrand eine Breite von 4 Zentimetern und ist im auffälligen blau, so dass der Benutzer des Sportgerätes sofort weiß, wo das Ende des Sprungtuchs (Durchmesser: 380 cm) erreicht ist. Das Trampolin steht auf vier besonders stabilen w- förmigen Standbeinen, die ein Umkippen des Gerätes unmöglich machen. Das Trampolin Mega 430 hat vom Boden aus gemessen eine Höhe von 90 Zentimetern, so dass es noch ohne spezieller Leiter möglich ist, auf die Sprungfläche zu kommen. Das schwarze Sicherheitsnetz aus Nylon steht 2 Meter über der Sprungfläche, so dass auch hohe Sprünge gut abgefangen werden können.
Das Gartentrampolin von Dinofant zeichnet sich durch hochwertige Verarbeitung und Produktqualität aus. Es ist eine absolut sinnvolle Anschaffung, um der gesamten Familie mehr Bewegung an der frischen Luft zu verschaffen. Darüber hinaus stärkt das Training mit dem Trampolin die Körperbeherrschung, Koordination und die Beweglichkeit und bereitet bei diesen gesundheitlichen Aspekten auch noch Spaß.

Gartentrampolin der Marke dinofant für viel Bewegungsfreude

Freitag, 1. Februar 2008

Ein Gartentrampolin sorgt für jede Menge Spaß und Bewegungsfreude im Garten. Nicht nur Kinder toben sich hier gerne aus und lernen spielerisch die Koordination ihrer Gliedmaßen beim Hüpfen und Federn kennen. Auch manch ein Erwachsener lässt sich gerne zu ein paar Luftsprüngen auf der elastischen Sprungmatte im Garten an der frischen Luft verleiten und bekommt ein verbessertes Gefühl für den eigenen Gleichgewichtssinn.

Neben dem Spaß an der Bewegung erlebt man eine wunderbare Entspannung, genießt das einzigartige Gefühl der Schwerelosigkeit und verbrennt so ganz nebenbei jede Menge Kalorien. Der Körperfettabbau wird beschleunigt und Schlacken werden auf natürliche Weise durch die Anregung des Lymphflusses abgebaut.

Der Druckwechsel auf jede Phase unseres Körpers beim Trampolinspringen sorgt durch seine massageähnliche Wirkung für eine gute Gesamtdurchblutung, ohne dabei übermäßig die Gelenke zu belasten. Man fühlt sich beim Springen unter freiem Himmel auf dem Gartentrampolin angenehm frisch und baut innere Spannungen ab. Gleichzeitig werden die Muskeln trainiert und Knochen gestärkt. Der vom Alltagsleben träge gewordene Stoffwechsel wird wieder angeregt, die Haut wirkt wieder rosig und durchblutet und die Lunge tankt Sauerstoff.

Da so ein Gartentrampolin wetterfest und witterungsbeständig ist, erübrigt sich ein saisonaler Auf- und Abbau, denn es verbleibt das ganze Jahr über an Ort und Stelle. Mit einer Schutzhülle kann man im Hochsommer die UV-Strahlung der Sonne auf die Sprungfläche abmildern, oder das Trampolin im Herbst vor einer Verschmutzung mit herunterfallendem Laub schützen.

Besonders beliebt bei Kindern sind Riesengartentrampolin der Marke dinofant im XXL-Format. Sie sind das Highlight auf jeder Gartenparty, die kleinen Gäste werden vor Freude toben. Wie der Name schon andeutet zeichnen sich die dinofant Gartentrampoline durh Qualität und Stabilität aus.

Wer sich für mehr Freude im Garten und für ein Gartentrampolin kaufen entscheidet, sollte bei der Anschaffung darauf achten, dass es TÜV-geprüft ist und ein GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit hat, denn nur so wird ein ungetrübter, sicherer Freizeitspaß geboten. Ein gutes Gartentrampolin verfügt über einen robusten Rahmen und ist stabil verarbeitet. Ist es fertig aufgestellt, sollte nichts mehr wackeln, auch nicht bei Belastung.

Das Gartentrampolin sorgt für Bewegung

Mittwoch, 12. Dezember 2007

Spielzeug für den Garten ist seit jeher bei Kindern beliebt. In erster Linie denkt man hier an den Sandkasten, der in nahezu jedem Familiengarten steht. In den letzten Jahren wird das Gartentrampolin zunehmend beliebter, vor allem ältere Kinder sind kaum von diesem Gerät fortzubringen.

Es werden im Handel unterschiedliche Größen von Trampolinen angeboten, neben runden kann man jetzt auch eckige Sprunggeräte erwerben. Die Kaufentscheidung richtet sich natürlich nach der Größe des Grundstücks, aber allgemein gilt, dass die breiteren Springgeräte auch mehr Sicherheit bieten. Bei einem kleinen Durchmesser ist die Gefahr eines Fehlsprungs einfach größer und gerade Kinder vergessen im Spiel, auf Sicherheit zu achten. Auch für die Preise gilt, dass lieber etwas mehr Geld angelegt werden sollte. Das Spielgerät muss viel aushalten, bei stundenlanger Dauerbenutzung kommt es auf sorgfältige Verarbeitung und gute Qualität an. Man kann im Winter allerdings ein echtes Schnäppchen beim Kauf dieses Gartenspielzeugs machen, denn viele Hersteller bieten dann günstiger an, um Lagerkosten zu vermeiden.

Zwingend erforderlich für die Sicherheit der Kinder ist aber auch der sorgfältige Aufbau des Spielzeugs. Die Anweisungen des Herstellers müssen unbedingt beachtet werden.

Kindern fällt es in der Regel schwer, darauf zu warten, bis sie an der Reihe sind, ein Spielzeug zu benutzen. Es ist zwar möglich, auf einem großen Gartentrampolin mit mehreren Personen zu springen, die Verletzungsgefahr steigt aber dann, denn die meisten Kinder können ihre Sprünge nicht berechnen. So kommt man den Mitbenutzern leicht ins Gehege und kann schmerzhaft zusammenstoßen.

Das Trampolin muss unbedingt auf festem und geraden Untergrund aufgebaut werden. Wenn es schief steht, wird es einseitig belastet, außerdem sind Fehlsprünge in diesem Fall vorprogrammiert. Obwohl ein Gartentrampolin wetterfest ist, steigt seine Lebensdauer, wenn man etwas Platz einplant und es im Winter zum Beispiel in der Garage lagert.
Mehr als andere Gartenspielzeuge kommt das Trampolin dem Bewegungsdrang des Kindes entgegen, der ganze Körper wird eingesetzt, bessere Körperbeherrschung wird erlernt. Aber auch die Erwachsenen haben sehr viel Spaß an diesem Gerät, es bietet Gelegenheit, sich mit dem Nachwuchs in Geschicklichkeit zu messen oder einfach gemeinsam den Spaß am “Fliegen” zu erleben.

Ein weiterer Vorteil dieses Spielzeugs ist seine relative Geräuschlosigkeit. Die Ohren der Nachbarn werden geschont, da man höchstens leise Geräusche der Sprungfedern hören kann. Da Kinder eine große Ausdauer im Benutzen dieses Spielzeugs für den Garten entwickeln, ist gerade dieser Vorteil nicht zu unterschätzen, fördert er doch die guten nachbarlichen Beziehungen.

Auch in die Planung von Kindergeburtstagen kann man ein Gartentrampolin einbeziehen. Es ist bei allen “Kids” beliebt und man kann es für viele Wettspiele benutzen. Langweilig wird es mit einem solchen Gerät sicher nicht und der Geburtstag wird allen lange in Erinnerung bleiben.  Der Erwerb eines solchen Sprunggerätes lohnt sich also für die ganze Familie und ist eine langfristige Anschaffung, denn eigentlich wird das Kind nie zu alt, um Spaß an diesem Spielzeug zu haben.  Auch das ist ein lohnender Grund, dem Gartentrampolin den Vorzug vor vergleichbaren Spielgeräten wie z. B. Klettergerüsten zu geben.

Ihr linofant Team

Öko-Test prüft Spielzeug auf der Grundlage umstrittener Kriterien

Sonntag, 9. Dezember 2007

Öko TestDas “Toys Fachmagazin für Classic Games Creatives” veröffentlicht unter Berufung auf das Informationsportal für Spielwaren und Lizenzen, www.brandora.de, einen Kommentar zu einem von der Zeitschrift Öko-Test durchgeführten Spielzeugtest.

Das Magazin Öko-Test ließ 15 Puppen auf Sicherheit und Qualität untersuchen, von denen 12 die Note “ungenügend” erhielten. Die Labore, in denen die Prüfungen vorgenommen wurden, wurden von der Zeitschrift nicht genannt. Die den Tests zugrunde liegenden Verfahren und Richtlinien sind fragwürdig und dienen auch nicht der in der Branche geforderten Etablierung von Sicherheitsstandards und praxistauglicher Qualitätssicherungsmaßnahmen. Die Testergebnisse sind nicht zum ersten Mal im Weihnachtsgeschäft vorgenommen worden, um Stimmung gegen die Spielwarenindustrie zu machen und die Verkaufszahlen des Testmagazins zu erhöhen.

Der Deutsche Verband der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI) bezeichnet das Testverfahren als Katastrophe. Er verweist darauf, dass die rechtlichen Bestimmungen zu Spielzeugsicherheit außerordentlich komplex sind und die EU nur Prüfinstitute zulässt, die nachweislich Kompetenz bei der Prüfung von Spielzeugsicherheit besitzen. Diese zugelassenen Stellen sind im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaft und in der deutschen Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz veröffentlicht.

Produktangebote: Spielzeug für den Garten gibt es bei www.spielturm.de. Jetzt neu im Angebot das Gartentrampolin mit 3 Meter oder 4 Meter Durchmesser.

Der DVSI vermutet, dass die Zeitschrift Öko-Test aus Kostengründen keine von der EU zugelassenen Prüfinstitute beauftragt. Die Prüfer bleiben anonym und können deshalb den erforderlichen Sachverstand oder eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 17025 nicht nachweisen.

Die beim Spielzeugtest von Öko-Test angewendeten Kriterien weisen zwar Bestandteile einzelner europäischer gesetzlicher Anforderungen auf, legen aber ebenso falsch interpretierte Anforderungen zugrunde, die sich auf Stoffe beziehen, die sich noch in der wissenschaftlichen Diskussion befinden. Einige Testanforderungen beruhen nur auf der Weltanschauung des Testmagazins.

Die Zeitschrift Öko-Test verweist bei der Materialprüfung zum Teil auf ungesicherte Untersuchungen. Bei der Prüfung der mechanischen Anforderungen der getesteten Puppen werden Testanforderungen angewendet, die gar nicht relevant sind. So wurden Puppenhaare mit einer Zugkraft von 90 Newton herausgerissen und das Spielzeug deshalb von der Qualitätsstufe “sehr gut” auf die Stufe “ungenügend” abgewertet. DIN EN 71 Teil 1 nimmt Puppenhaare jedoch ausdrücklich von diesem Testkriterium aus. Nicht einmal ein menschliches Haar ist einer Zugbelastung in dieser Größenordnung gewachsen.

Für den DVSI stellt die Spielzeugsicherheit ein Kernanliegen dar. Zurecht beanstandete Mängel und Rückrufaktionen im laufenden Jahr zeigen, dass die Sicherheit verbessert werden muss. Die kann aber nur durch eine Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen erreicht werden, die von Fachleuten aus allen relevanten Bereichen entwickelt worden sind. Von selbsternannten Spielzeugtestern ausgedachte Kriterien tragen nicht zur Verbesserung der Sicherheit bei.

Der DVSI fordert eine praxistaugliche Einhaltung der europäischen Sicherheitsbestimmungen und setzt sich deshalb für entsprechende europäische Gesetzesregelungen ein.

Das Gartentrampolin als Trendprodukt

Freitag, 7. Dezember 2007

Gartentrampolin

Viele Eltern stehen vor dem Problem, dass ihre Kinder keine eigenen Ideen für Spielmöglichkeiten entwickeln. Die Kleinen sind dann stets gelangweilt oder verbringen ihre Zeit mit weniger sinnvollen Beschäftigungen wie stundenlangem Fernsehen schauen oder am Computer spielen. Hierdurch werden die sozialen Kompetenzen eingeschränkt und bei einigen Kindern kommt es zu einer drastischen Gewichtszunahme.

Eine schöne und gute Möglichkeit seine Kinder zu beschäftigen, ist ihnen Spielmöglichkeiten im Garten anzubieten. Hier bewegen sich die Kinder ausreichend, befinden sich an der frischen Luft und spielen auch häufig mit gleichaltrigen. Natürlich werden hier gängige Spielzeuge wie Bälle oder Sandspielzeug, bzw. gängige Spielgeräte wie eine Schaukel schnell langweilig, da man diese Dinge überall nutzen kann. Um den Reiz des Spielens an der frischen Luft zu erhalten, sollte man auf eine ausgefallene Spielmöglichkeit zurückgreifen.

Sowohl bei kleinen, als auch bei größeren Kindern empfiehlt es sich, ein Gartentrampolin anzuschaffen. Diese sind sehr angesagt und versprechen viel Spaß und verhelfen zudem zu körperlichen Aktivitäten.

Natürlich variieren die Preise abhängig von der Marke, der Größe, Ausstattung und Qualität des Produktes. Bei einem Kauf sollte man unbedingt beachten, dass ein Trampolin Tüv geprüft wurde.

Damit der Spielspaß für die Kinder lange anhält, sollte man natürlich ein möglichst qualitativ hochwertiges Trampolin erwerben. Produktionsfehler oder schlechtes Material kann nicht nur eine kurze Spielfreude bedeuten, sondern kann für die Kinder zudem auch gefährlich enden. Bei einem großen Gartentrampolin sollte man wenn möglich immer ein Produkt wählen, das ein Auffangnetz rundherum angebracht hat.

Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass ein Gartentrampolin ein tolles Spielgerät im Garten darstellt, welches Langzeitspielspaß bietet. Zudem ist dies meist ein Anziehungspunkt für Freunde der Kinder, so dass ein guter sozialer Kontakt zu Gleichaltrigen gegeben ist. Außerdem können sich die Kleinen an diesem Spielgerät austoben und betätigen sich somit körperlich, was der Fitness sehr dienlich ist. Finden die Kinder gefallen an dem Trampolinspringen, so kann sogar ein Beitritt in einen Trampolinverein ins Auge gefasst werden. So wird dann zum Spielgerät eine dauerhafte sportliche Aktivität.

Spielzeugsicherheit – Was ist CE, TÜV GS, Spiel-Gut

Mittwoch, 5. Dezember 2007

Kinder sind ein wichtiges Gut der Gesellschaft. Es sollte daher oberste Priorität haben, sie zu schützen. Dies gilt insbesondere bei der Verwendung von Spielzeug. Erst im August 2007 musste der Spielwarenhersteller Mattel 21 Millionen seiner bereits ausgelieferten Produkte zurückrufen, da diese entweder mit bleihaltiger Farbe behandelt wurden oder Konstruktionsfehler aufwiesen. Auch einige andere Hersteller mussten Rückrufaktionen starten.

Verunsicherte Eltern fragen sich nun, woran man unbedenkliches Spielzeug erkennt und welche Produkte als Geschenke für den Gabentisch geeignet sind. Auch Politiker, Vertreter der Industrie und Verbraucherschützer diskutieren nun diese Frage, um die Sicherheit bei Spielzeug in Deutschland und Europa zu erhöhen.

Ein erster richtiger Schritt stellt die Anpassung der mittlerweile mehr als 20 Jahre alten europäischen Spielzeugrichtlinie dar. Sie regelt die Normen für in Europa hergestellte Waren bzw. für Spielzeug, welches in Europa verkauft werden soll. Um Hersteller im Falle belasteter oder fehlerhafter Waren belangen zu können ist es weiterhin wichtig zu wissen, wo diese hergestellt wurden, denn immer häufiger werden Waren im Land „unbekannt“ produziert. Eine Rückverfolgung ist so nicht möglich.

Ein weiteres Merkmal der Sicherheit ist das Zeichen GS, welches für „Geprüfte TÜV GSSicherheit“ steht. Es wird vom TÜV verliehen, der die Spielwaren vor Markteinführung auf deren Risiken überprüft. Produkte mit diesem Zeichen erfüllen somit die Anforderungen des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes. Der Verband der Deutschen Spielwarenindustrie rät allen seinen Mitgliedern zu dieser Überprüfung, um den Verbrauchern Sicherheit zu geben.

CE LogoFast 80% aller in Deutschland verkauften Spielwaren werden allerdings in China und anderen asiatischen Ländern hergestellt. Auch dort ist es möglich, die Waren vom TÜV überprüfen zu lassen, denn dieser ist dort mit 450 Personen vertreten. Viele Hersteller lassen schon heute die CE Zertifikate vom TÜV erstellen oder auch die TÜV GS Zertifikate für Ihre Produkte erstellen. Die Produkte der linofant GmbH, wie z.B. das Reisebett, die Hüpfburg, der Wickeltisch Heizstrahler, das Gartentrampolin oder der Kletterturm sind TÜV geprüft. Leider sind vielen anderen Unternehmen dort die Prüfkosten meist zu hoch, obwohl diese nur einen kleinen Teil des Budgets ausmachen würden.

Spiel GutEin weiteres Sicherheitsmerkmal stellt das Prüf- und Sicherheitszeichen Spiel-Gut dar. Es wird von Eltern und Pädagogen vergeben, wenn ein Spielzeug im Hinblick auf Sicherheit und Umweltverträglichkeit als unbedenklich eingestuft wurde und pädagogisch sinnvoll die Entwicklung des Kindes unterstützt.

Doch nicht immer sind die Produktionsbedingungen in Asien Schuld an den Sicherheitsmängeln, schließlich wurde ein Großteil der Spielwaren aufgrund von Konstruktionsfehlern zurückgerufen. Eine weitere Gefahr geht vom Transport der Waren aus, denn die Container werden oftmals mit Giftstoffen behandelt, die in der EU bereits seit Jahren verboten sind. Derzeit wird überprüft, ob und in welchem Umfang die Waren dieses Gift annehmen.

Natürlich ist es nicht möglich, weltweit eine 100%ige Kontrolle aller Waren zu bieten. Ziel muss es vielmehr sein, die Mitgliedsstaaten in die Verantwortung zu nehmen und vermehrte sowie verbindliche Kontrollen durchzuführen. Auch die Weiterbildung der Marktaufsicht würde viele Probleme lösen, denn nicht alle hier tätigen Mitarbeiter verfügen über das notwendige Fachwissen.

Eltern, Großeltern oder Verwandte, die Kindern Spielzeug kaufen wollen, sollten in erster Linie auf die oben genannten TÜV- und Spiel-Gut-Siegel achten. So können Mängel nahezu ausgeschlossen werden. Diese Zeichen sollten allerdings nicht mit dem CE-Zeichen verwechselt werden, denn dieses gibt lediglich an, dass das Spielzeug den europäischen Normen entspricht. Eine Aussage über die Sicherheit kann hier nicht getroffen werden.

Ein Vergleich der Spielzeuge lohnt sich aber, denn nicht immer müssen gute Waren auch viel kosten.

Ihr linofant Team