Archiv für die Kategorie „Lego Space Police“

Lego Galaktisches Gefängnisraumschiff Artikel Nr. 5974

Mittwoch, 5. Mai 2010
Lego Galaktisches Gefängnisraumschiff Artikel Nr. 5974

Lego Galaktisches Gefängnisraumschiff Artikel Nr. 5974

Der absolute Knaller der Space Police Serie

Dieses gigantische Flaggschiff der Space Police Reihe lässt keine Wünsche offen, bietet endlosen Spielspass und animiert die Phantasie zu immer wieder neuen Geschichten rund um den Alltag der Helden aus der Space Polizei.

Grundausstattung:
– Das Gefängnisraumsschiff mit den beeindruckenden Maßen 48,3 cm Länge und 30,5 cm Flügelspanne.
– Ein Miniquad der Space Polizei, ein Angriffsfahrzeug der Aliens inclusive Zubehör mit einer Länge von 20,3 cm.
– Fünf Figuren, nämlich die Aliens Slizer und Kranxx sowie drei Polizisten.
– Eine Statue des ersten Lego Astronauten.

Details:
Das Gefängnisraumschiff hält so einige Überraschungen bereit, im Inneren kann es, wie es sich für riesen Raumschiff gehört, kleinere Fahrzeuge transportieren. Aber das ist noch nicht alles! Es verfügt über Gefängniszellen, ein Verhörzimmer und ein gerichtsmedizinisches Labor. Wenn das mal keine noble Ausstattung ist. An dem Giganto-Raumschiff lässt sich schön herumbasteln und diese oder jene Klappe öffnen und Figuren rein oder raus befördern. Dem Spielspaß sind keine Grenzen gesetzt.
Die Figuren dieses Spielzeug-Sets sind allesamt sehr schön. Die Aliens machen ihrem Namen alle Ehre, aber auch die drei Polizisten sind interessant gestaltet. Jeder sieht anders aus und hat eine andere Mimik.

Story:
Dies wäre kein Teil der Space Police Serie, wenn es nicht eine anständige Hintergrundgeschichte dazu gäbe: Slizer, ein Alien mit Drachenhelm hat sich die Statue des ersten Lego Astronauten unter den Nagel gerissen und will, als wenn dies nicht schon Provokation genug wäre, außerdem noch dem Motorrad-Rowdy Kranxx zur Flucht verhelfen. Ziel ist natürlich beide Gauner in die Gefängniszellen des Raumschiffs zu verfrachten. Dazu muss Kranxx auf seinem Angriffs-Bike eingeholt und besiegt werden. Ob das mit dem Miniquad der Polizei gelingt?

Fazit:
Das Set hat zwar einen recht hohen Anschaffungspreis, ist aber sein Geld wert. Es steckt soviel designerische Qualität in diesem Weltraumgefährt, dass man den Lego-Entwicklern seinen vollsten Respekt zollen muss.

Lego Containerraub Artikel Nr. 5972

Mittwoch, 5. Mai 2010
Lego Containerraub Artikel Nr. 5972

Lego Containerraub Artikel Nr. 5972

Star Wars Fans sind begeistert

Ein Space Police Set, dass auch erwachsene Lego Fans erfreut! Eigentlich für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren gedacht, kommt an diesem Spacetruck auch kein älterer Star Wars Freak vorbei. Es ist einfach zu raffiniert und technisch ausgereift, als dass es nur ein Spielzeug für Kinder sein soll. Man kann es sich auch als Anschauungsobjekt für Space Mobile ins Regal stellen, wenn man schon Science-Fiction Fan ist. Aber nun zu den Details: Das Set besteht aus 282 Teilen, die sich in ca. 15 Minuten zu diesem einmaligen Spacetruck plus Zubehör verbauen lassen. Als Spielfiguren dienen ein obligatorischer Space Polizist und ein witziges Exemplar der Alien Sammlung der Space Police Reihe, nämlich der Snake, ein Alien-Punk mit Helm und Brille! Der beeindruckende Spacetruck in schwarz ist mit allen möglichen technischen Details ausgestattet, als Waffe dienen ihm zwei Laser und Frontspikes, die dem tapferen Exemplar eines Space Polizisten ganz schön gefährlich werden können.

Zum Inhalt der Story: der Polizist hat nicht ohne Grund einen solch konzentrierten Blick, während er mit seiner riesigen Schusswaffe auf Snakes Space Truck abfeuert. Snake hat mit dem Truck einen gelben Container mit dem neuesten Ionenplasma-Laser aus dem Weltraumlabor gestohlen. Diesen gilt es wieder zurückzuholen! Das gestaltet sich aber gar nicht so einfach für den Space Polizisten, denn der Alien-Punk kann mit dem gestohlenen Ionenplasma-Laser schießen.

Zum Aufbau des Space Trucks: der Space Truck an sich ist ja schon überzeugend, wirklich toll wird das Space Set aber auch durch seine Ladung. Der gelbe Container geht nämlich recht einfach auf und der Alien Snake kann aus ihm heraus mit dem Polizeilaser schießen. Festgehalten wird die begehrte Ladung von zwei dicken Panzerketten, die der Polizist erst lösen muss, wenn er die Fracht wieder zurückhaben will. Der Space Truck hat eine recht stattliche Größe von 25,4 cm Länge und 27,9 cm Breite.

Lego Jagd auf Kranxx Artikel Nr. 5970

Mittwoch, 5. Mai 2010
Lego Jagd auf Kranxx Artikel Nr. 5970

Lego Jagd auf Kranxx Artikel Nr. 5970

Wer hätte es nicht gerne in Originalgröße, das Luftkissen-Motorrad von Kranxx!

Hier haben wir ein phantastisches Set zum kleinen Preis. „Jagd auf Kranxx“ ist eines von vielen Legosets zum Thema Space Police. Rein visuell ist es schon mal sehr imposant. Der Feuerschweif des superscharfen Luftkissen-Motorrads des Aliens Kranxx passt farblich genau zum orangen Kranxx selbst. Das ganze Bikerteil ist einfach total cool. Es wirkt dem harmlosen Space Police Bike dermaßen überlegen, dass man sich nicht wirklich vorstellen kann, dass Kranxx nicht entkommen kann. Kranxx ist aber auch nicht irgendein oranger Alien. Nein! Er ist der Anführer der Weltraum Biker himself.

Kein Wunder also, dass sein monströses Bike über sämtliche technische Raffinessen verfügt. An sich hat Kranxx gar nichts Böses angestellt, wie andere Aliens. Er ist mit seinen Black Bike nur einfach immer zu schnell und leider auch rücksichtslos. Der Space Polizei bleibt nichts anderes übrig, als ihn zu verfolgen und möglichst dingfest zu machen. Hierzu dient den galaktischen Ordnungshütern ein relativ kleines Strahlenmotorrad in den bekannten Space Police Farben Weiß, Grün und Rot, diesmal aber ohne Blau. Das Strahlenmotorrad kommt zwar für sich alleine betrachtet nicht schlecht daher, aber mit dem genialen Luftkissen-Bike von Kranxx kann es weder optisch noch technisch mithalten. Da bleibt dem Space Polizisten eigentlich nur seine Intelligenz, um irgendeine Chance gegen den Alien zu haben.

Das Spielzeug besteht aus 80 Einzelteilen und ist für Spieler im Alter von 6 bis 12 Jahren konzipiert worden. Als Figuren sind im Set enthalten: der Kranxx und der Space Polizist.
Als Fahrzeuge sind ein 8,9 cm langes Strahlenmotorrad dabei und das mit seinem Feuerschweif 15,2 cm lange Luftkissen-Motorrad.
Dazu gehören außerdem eine Ampel und ein Stoppschild.

Geniale Effekte: Das Strahlenmotorrad kann mit Kanonen Froststrahlen auf das Luftkissen-Motorrad abschießen, damit der Feuerschweif von Kranxx’ Bike unschädlich gemacht werden kann. Ebenso wird damit die Strecke, die Kranxx zurücklegen will im voraus vereist!

Lego Squids Flucht Artikel Nr. 5969

Mittwoch, 5. Mai 2010
Lego Squids Flucht Artikel Nr. 5969

Lego Squids Flucht Artikel Nr. 5969

Mit dem Raptor-Speeder Aliens verfolgen. Ein Legoset bestehend aus 42 Teilen, geeignet für Kinder von 6-12 Jahren.
Dieses Miniset ist genial, es hat eigentlich nur drei Spielobjekte und doch ist alles dabei, was man braucht: ein böser Gangster-Alien, ein guter Polizist und ein cooles Space Fahrzeug!

Der Alien, Squid genannt, ist super gut gelungen mit seiner heraushängenden Zunge und den drei Zähnen. Auch die seitlich vorstechenden riesigen roten Augen passen gut zu seiner Gesamterscheinung. Dass er einen Umhang trägt, wirkt zwar etwas merkwürdig, aber wer weiß schon so genau, was für Kleidungsstücke Aliens bevorzugen. Oder ist das rote Stück vielleicht auch geklaut worden, so wie das Geld?

Mit dem kleinen Raptor-Speeder hat der Space Polizist jedenfalls kein schlechtes Fahrzeug, um das kriminelle Squidgewächs optimal verfolgen zu können. Es ist 8,9 cm lang und nur für einen Mann gedacht, ähnlich wie ein Motorrad oder ein Wasserbike. An dem Mini-Polizeigleiter lässt sich auch einiges verstellen und modifizieren, so kann z.B. der Lenker in verschiedene Richtungen gedreht werden und die Motorhaube kann abgenommen werden, um diverse Reparaturen vorzunehmen. Er ist sehr stabil und kann etliche Verfolgungsjagden vornehmen. Von der Optik her ist der Raptor-Gleiter auch recht ansprechend in der Grundfarbe Weiß mit grünen Scheinwerfern und sonst blauen, roten und schwarzen Elementen. Der Alien hat natürlich die Alienfarbe Grün mit einem gräulichen Kopf, in doppeldeutigem Sinne. Laut Herstellerbeschreibung soll der unsympathische Squid eine Krake darstellen, dies ist ihm eigentlich nicht anzusehen, das stört aber nicht, er sieht einfach aus, wie man sich Aliens eben so vorstellt.

Das Set ist insgesamt sehr gelungen und bei den kleinen und größeren Space Police Fans schon recht beliebt. Es bietet im Kleinen alles, was man zum Nachspielen von Verfolgungsjagden braucht: zwei Figuren und ein Fahrzeug.

Lego Space Police Uhr Artikel Nr. 2853399

Dienstag, 4. Mai 2010
Lego Space Police Uhr Artikel Nr. 2853399

Lego Space Police Uhr Artikel Nr. 2853399

Galaktischer Zeitmesser, die Space Police Uhr Dieses lustige Lego Set hebt sich von anderen Spielzeugsets ab. Es stellt ausnahmsweise mal kein Minimodell irgendeines Gefährts oder ein Miniszenario dar, sondern es enthält tatsächlich eine originalgroße voll funktionstüchtige Uhr, die obendrein noch 50 Meter wasserdicht ist. Ein ungewöhnlicher Gag aus dem Hause Lego!

Wenn man sich die Elemente der Uhr so anschaut, fragt man sich allerdings, warum nicht schon früher jemand auf die Idee gekommen ist, Uhrenarmbänder aus solch einzelnen Plastikelementen zusammenzubauen. Schließlich bestehen Metallarmbänder auch aus einzelnen miteinander verbundenen Elementen, die sich ablösen lassen. Hier fehlt nur der kleine Metallstift zur festen Verbindung, aber dieser ist offenbar gar nicht nötig. Die Plastikteile halten nur durch Zusammenknipsen aneinander.

Die Lego Uhr stellt natürlich nicht irgendeine Uhr dar, sondern eine, die ein Space Polizist am Handgelenk tragen sollte. Sie ist nämlich in den klassischen Space Police Farben Weiß, Blau, Rot und Schwarz gehalten. Die einzelnen bunten Teile zum Zusammenstecken können individuell variiert kombiniert werden und dem Umfang des Handgelenks angepasst werden. Nach dem Zusammenbau muss nur noch die schwarze Lünette um das blaue Ziffernblatt geklemmt werden und fertig ist der spacige Zeitmesser!

Zum Lieferumfang gehören auch die passenden Batterien und nicht zu vergessen, ein kleiner Polizist: eine Space Police Minifigur. Von diesen kann man in dieser Lego Serie auch gar nicht genug haben, denn schließlich dreht sich hier alles um die Ordnungshüter im All. Man kann dieses kleine Spielzeugset durchaus als Einstiegsset zur Space Police Reihe verstehen oder als Grundausstattung. Durch die Uhr ist man selbst ein Space Polizist und die Figur ist der erste kleine Mann der ganzen Police Truppe. Die Uhr kann enorm dabei helfen, die Zeit beim Spielen nicht zu vergessen. Schließlich hat so ein Space Polizist vielerlei Aufgaben, die er koordinieren muss.

Lego Überfall auf den Goldtransport Artikel Nr. 5971

Dienstag, 4. Mai 2010
Lego Überfall auf den Goldtransport Artikel Nr. 5971

Lego Überfall auf den Goldtransport Artikel Nr. 5971

Die Space Police unterwegs im coolen Hot-Rod-Frachter

Das Lego Spielzeug Spaceset ist für Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren geeignet. Es gehört zu der beliebten Reihe Space Police. In diesem Goldtransport-Set sind folgende Teile enthalten:
Ein Fahrzeug der Space Polizei (17,8 cm lang und 15,2 cm breit), ein Polizist, ein kleines Überschallfahrzeug, ein Außerirdischer, Handschellen und Goldbarren. Alles sind 205 Einzelteile.

Der grüne Außerirdische namens vierarmiger Frenzy ist sehr ulkig gestaltet. Er hat ein großes Maul, in dem er kleine Legoteile festhalten kann. Er ist nur in diesem Set enthalten, was sehr schade ist, denn er ist ein wirklich witziger Geselle. Wer die Alienfiguren aus den Space Sets sammelt, muss den Frenzy einfach haben. Frenzy sitzt auf seinem kleinen Überschallflitzer und hängt die Space Polizei mit ihrem riesigen Frachter einfach ab. Dem Polizisten bleibt nur, das vierarmige kleine Monster mit den Eisstrahlkanonen des Frachters zu bekämpfen. Natürlich ist Frenzy nicht ohne Grund auf der Flucht. Er hat sich vorher die Goldfracht des großen Fahrzeugs geklaut und hält sie zwischen seinen Klauen oder seinem Mund fest. Damit man den im Vergleich zum Frachter doch recht kleinen Frenzy auf seinem Miniflitzer auch wirklich erwischt, lassen sich die Motoren des Frachters in seine Richtung drehen, um ihm hinterherzukommen und die Eiskanonen gezielt abschießen zu können.
Wenn es schließlich gelungen ist, Frenzy außer Gefecht zu setzen, kann man ihn mit den Handschnellen endlich dingfest machen und ihm die Goldfracht wieder abnehmen.

Optik des Spielzeugs:
Das weiß-bunte Raumschiff hat ein recht ungewöhnliches Design, nämlich in einem Hot-Rod / Truck Stil. Der Alien sieht super aus.

Technik und Ausstattung:
Das coole Raumschiff verfügt über viel nützliche Kleinteile und sehr originelle Details wie z.B. eine aufklappbare Cockpithaube. Für ein Ein-Mann-Gefährt ist es sehr geräumig gehalten, die Rückseite mit dem Laderaum für intergalaktisches Gold dafür relativ klein.

Lego Überschall-Verfolgung Artikel Nr. 5973

Dienstag, 4. Mai 2010
Lego Überschall-Verfolgung Artikel Nr. 5973

Lego Überschall-Verfolgung Artikel Nr. 5973

Die Skull Twins: ein Highlight der Space Police Reihe Dieses Spielzeugset enthält 456 Lego Einzelteile. Im Ganzen sind dies 2 Raumschiffe, 3 Figuren und ein Safe mit Goldbarren. Die Story, die sich um dieses Spaceset rankt, ist eine wilde Verfolgungsjagd durchs All. Zwei der Figuren sind die sogenannten Totenkopfzwillinge (und so sehen sie auch aus), die natürlich recht kriminelle Energien besitzen und sich unerlaubter Weise einen Safe mit Goldbarren beschafft haben. Sie besitzen einen getunten Überschall-Abfangjäger, der mit Rammtorpedos auf Verfolger schießen kann.

Das zweite Raumfahrzeug ist das der Space Polizei, ein wendiger VX-Falcon. Dieser wird gesteuert von der dritten Person des Spielzeugsets, dem netten Space Polizisten. Das schicke blau-weiße Space Police Raumschiff ist super ausgestattet für diesen Einsatz, es besitzt eine eigene Gefängniszelle für den netten Aufenthalt eines Gefangengenommenen. Nur leider können die Türen dieser praktischen Einrichtung aufgesprengt werden, was die Totenkopfzwillinge sicherlich herausfinden werden.

Die Maße des Abfangjägers der bösen Totenkopf-Zwillinge (Skull Twins) sind 22,9 cm Länge und 17,8 cm Breite. Die des Polizeiraumschiffs sind 20,3 cm Länge und 22,9 cm Breite. Der Zusammenbau des Spielzeugs gelingt mit etwas Übung spielerisch leicht, dank des übersichtlichen zweigeteilten Anleitungsheftchens. Die Raumschiffmodelle sind etwas kleiner als andere der Space Police Reihe. Hier muss viel mit kleinen Stickerchen gearbeitet werden. Manch Frickelfreund macht dies besonders viel Spaß.

Nach dem Originalaufbau lässt sich nur einer der beiden Totenkopfzwillinge in das schwarze Turboteil setzen. Mit ein wenig Umbaumaßnahmen finden aber beide Figuren darin Platz.  Beide Raumschiffe sind optisch sehr gelungen, wobei man dem Überschall-Abfangjäger eindeutig Pluspunkte geben muss. Er ist sehr schnittig und wendig, sodass er dem Space Polizisten wohl arge Probleme machen wird. Der VX Falcon kommt eindeutig schwerfälliger und behäbiger daher. Hier steht die Geräumigkeit im Vordergrund. Die drei Figuren des Sets sind sehr schön in der Gestaltung, aber besonders die Skull Twins machen den Spielern großen Spaß.