Archiv für die Kategorie „Spielzeug Markt“

Fast wie die Großen

Mittwoch, 22. Februar 2012

Spielzeug gibt es wie Sand am Meer. Da ist für jedes Kind und für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Trotzdem gibt es Spielzeug, das bei den meisten Kindern total angesagt ist. Die Rede ist von Spielzeug, das aussieht wie die Sachen der Eltern. Das können Küchengeräte sein aber auch Werkzeug oder Arbeitsmaschinen. Ganz besonders beliebt sind dabei Spielsachen, die sich auch bewegen oder mit denen man aktiv spielen kann. So bietet der Handel zum Beispiel Autos an, bei denen die Kinder den Ölstand kontrollieren können oder andere kleine Arbeiten durchführen. Während der Papa sich vielleicht auf der Internetpräsenz von Ölstab24 erst umsehen musste, wie das mit dem Ölwechsel genau funktioniert, können kleine Mechanikermeister sofort damit starten. Hier zeigt sich schon sehr zeitig, wo kleine Talente verbogen sind.
Wenn beide Autos so gut gerüstet sind, kann es auch losgehen zu einem Urlaubstripp. Aber natürlich muss es nicht immer das Auto sein, mit dem es in den Urlaub geht. Auch wer sparen will oder muss, kann man mit einem Billigflug die unterschiedlichsten Urlaubsziele erreichen. So bleibt auch im Urlaub noch genug Geld übrig, um sich das ein oder andere Extra zu leisten. Es muss ja nicht immer gleich ein Urlaub All inklusive sein, denn auch der Urlaub in einer Privatunterkunft kann sehr schön sein, und ist vor allem in den meisten Fällen preiswerter und mindestens genauso erholsam.
Erholen und entspannen kann man sich übrigens auch zuhause. So sorgen zum Beispiel Yogaübungen dafür, dass nicht nur der Körper, sondern auch der Geist wieder voll leistungsfähig wird. Das ist in unserer oft hektischen Zeit gar nicht mehr so einfach. Aber genau aus diesem Grund sollte man auch für seine Yogaübungen darauf achten, dass die Matte auf der geübt wird, den Anforderungen entspricht. Gute Artikel, die auch noch preiswert sind, kommen von der Marke Yogawishes.

Lego Spielzeug und der Kaufladen – Zwischen Moderne und Klassik

Dienstag, 28. September 2010

Es gibt Spielzeug, das übersteht ohne Probleme die Jahrzehnte. Ein gutes Beispiel hierfür ist der alte Kaufladen. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts gibt es dieses Spielzeug, welches eine Ergänzung zu den schon länger beliebten Puppenhäusern bot. Damals kamen die aus Holz gefertigten Spielzeuge noch nicht aus einer Fabrik, sondern wurden in Handarbeit gefertigt. Das Angebot war ziemlich vielfältig, so gab es von Kolonialwarenläden über Bäckereien bis Apotheken die ganze Bandbreite der damals real existierenden Geschäfte.

Doch in den 1950er Jahren begann der Stern der Puppenkaufläden zu sinken, denn es kam eine neue Art von Kaufladen auf: Der Spielkaufladen. Am allgemeinen Konzept änderte sich nichts, immer noch hatte man Theke, Kasse, Regale und Pappschachteln mit den Originalmarken. Der Unterschied lag in der Größe. In den neuen Kaufläden konnten die Kinder selbst Hand anlegen und aktiv tätig werden. Und während die alten Puppenkaufläden nur noch für Sammler interessant sind, haben sich die Spielkaufläden im Fachhandel über die Jahre gehalten, wenn auch in immer wieder modernisierter Form.

So wie es der Kaufladen schaffte, so überdauerten auch die Lego Figuren die Zeit. Ihren Anfang nahmen Sie zur gleichen Zeit wie die Kaufläden, also in den 1950er Jahren. Damals war das System jedoch noch nicht ausgereift, so dass erst 10 Jahre später der Durchbruch erfolgte. Ab da ging es dann aber auch rasant weiter und Spieleserie nach Spieleserie schoss aus dem Boden. Von Lego City über die Ritterwelt hin zu Eisenbahnen, Piraten und Abenteuern im Weltall blieben keine Kinderwünsche offen. Heute kommen noch Serien wie Lego Star Wars oder Harry Potter hinzu und auch Batman konnte man für einen kurzen Zeitraum aus Klötzchen nachbauen.

Genau wie der Kaufladen passte sich Lego neuen Gegebenheiten an und ging aus Krisenzeiten immer wieder gestärkt hervor und beschränkt sich auch seit längerem nicht mehr nur auf die Klötzchenspielzeuge. Freizeitparks, Computerspiele und programmierbare Legoroboter zeugen von einem breiten Spektrum der dänischen Firma.

Spielzeughersteller und –händler müssen sich anpassen

Samstag, 24. April 2010

Die Spielzeugindustrie unterliegt ständigen Änderungen bezüglich der Interessen der Kinder für Spielzeug. Dieser Umstand ist auf die sich ständig ändernden Spielzeugtrends zurückzuführen. (mehr …)

Spielzeug für Jungen und Mädchen

Donnerstag, 22. April 2010

Die Interessen von Mädchen und Jungen unterscheiden sich bei Spielzeug sehr gravierend. Daher finden sich im Spielzeughandel sehr unterschiedliche Spielzeugartikel für Mädchen und Jungen. (mehr …)

Der Kauf des idealen Spielzeugs

Dienstag, 20. April 2010

Um dem Kind mit einem neuen Spielzeug eine Freude zu machen, sollten beim Kauf von Spielzeugartikeln einige wichtige Kriterien beachtet werden. In erster Linie sollte bei dem Kauf eines Spielzeugs auf die aktuellen Spielzeugtrends geachtet werden. (mehr …)

Spielzeug aus Holz

Sonntag, 18. April 2010

Holzspielzeug findet sich im Handel für nahezu jedes Alter des Kindes und wird generell als pädagogisch und ökologisch wertvoll bezeichnet. Jedoch sollte Holzspielzeug unter dem Kontext der einwandfreien Ökologie kritisch betrachtet werden, denn nicht immer ist Holzspielzeug frei von Schadstoffen. (mehr …)

Die aktuellen deutschen Software-Verkaufscharts liegen vor

Mittwoch, 14. Mai 2008

de

Media Control veröffentlichte wieder einmal die deutschen Software-Verkaufscharts, welche in der letzten Woche ermittelt wurden.

Die Charts dominiert mit einem weiten Abstand der neue WII Kracher „Mario Kart WII“. Nach langem Warten ist das beliebteste Nintendo Spiel aller Zeiten nun auch für die Next Generation Konsole WII erschienen und löste damit einen Ansturm der Seinesgleichen sucht aus. Auch auf dem zweiten Platz befindet sich ein Nintendo Titel. Doch diesmal nicht für die WII sondern für den Nintendo DS. Es handelt sich um das beliebte Dr. Kawashima’s Gehirn-Jogging. Gleich danach folgt auf dem dritten Platz ebenfalls ein Nintendo DS Titel. Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen konnte seine Verfolger abhängen und sich den dritten Platz in den Verkaufscharts sichern.

Höchster Neueinsteiger in die Verkaufscharts war das Fußballspiel UEFA Euro 2008 für die Playstation 3. Passend zur Europameisterschaft möchten interessierte Spieler bereits jetzt ihre eigenen Ergebnisse verwirklichen. Mit insgesamt 60 Prozent Anteil hat auch in dieser Woche wieder der Nintendo DS ganz klar die Nase vorn. Nur jeweils zwei Spiele vom System WII und von der Playstation 3 schafften es in die Verkaufscharts. Andere Konsolen und Systeme haben zurzeit keine Chance gegen den DS. Wer die Verkaufscharts genau studiert hat wird bemerken, dass bei insgesamt 50 Prozent der Titel der Klempner Mario seine Finger mit im Spiel hat. Ein wahrer Goldsegen für Nintendo.

Die kompletten Charts finden Sie in der nachfolgenden Liste:

1. Mario Kart Wii (Wii)
2. Dr. Kawashima´s Gehirn-Jogging (NDS)
3. Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (NDS)
4. Gran Turismo 5 – Prologue (PS3)
5. Dr. Kawashima: Mehr Gehirn-Jogging (NDS)
6. UEFA Euro 2008 (PS3)
7. Mario Kart DS (NDS)
8. New Super Mario Bros. (NDS)
9. Professor Kageyamas Mathematik Trainer (NDS)
10. Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen (Wii)

Scrabble wird 60

Montag, 5. Mai 2008

Scrabble

Scrabble ist eines der ältesten Spiele, welche immer noch ein Kassenschlager sind. Seit bereits mehr als einem halben Jahrhundert überzeugt das Wortspiel mehrere Millionen Spieler in insgesamt 121 Ländern. Wirklich begonnen hat alles im Jahr 1931, als der Architekt Alfred Butts ein eigenes Worträtsel erschuf. Dieses Spiel wurde anfangs nur in kleinen Stückzahlen hergestellt und Herr Butts verteilte es auch nur an seine Bekannten. Doch mit der Zeit entwickelte sich das Spiel, welches anfänglich Lexico genannt wurde, weiter und man nannte es letztendlich vor 60 Jahren Scrabble.

Das originale Scrabble von Mattel gibt es mittlerweile in über 30 Sprachen und in über 100 Ländern auf der Welt. Insgesamt wurde es 100 Millionen Mal verkauft. Der Spielzeugklassiker bleibt weiter in der Gunst der Spieler und aus dem Grund wird das Spielprinzip immer weiter ausgearbeitet, sowie durch Alternativen erweitert. So entstanden zum Beispiel die Produkte Scrabble Junior, Scrabble Kompakt und Scrabble Prestige. Letzteres ist das Spiel Scrabble in einer noblen und edel wirkenden Tin-Box. Das ideale Geschenk für andere Spieler. Im Jahr 2008 stieß Scrabble Blitz in die Scrabble Palette mit zu. Bei Blitz werden aus Steinen Würfel und die Schnelligkeit der Spieler ist besonders gefragt.

Auf dem Scrabble-Brett sind alle Wörter erlaubt die auch im Duden stehen. Weil die meisten Spieler gar nicht wissen, dass Wörter wie „Ux“ oder „abcashen“ wirklich existieren, wird es ab Herbst 2008 den Scrabble Duden zu kaufen geben. In diesem finden die Spieler die Spielregeln, taktische Tipps zum Spiel, Flexionstabellen, Fremdwörter und viele weitere Informationen zum Spiel.

Nintendo – Releasedaten

Sonntag, 4. Mai 2008

Die meisten Fans werden sich bei der Veröffentlichung dieser Releasedaten ein Fäustchen ab freuen, denn der lang ersehnte Mario Hit „Super Smash Bros. Brawl“ hat nun einen Releasetermin. Am 27. Juni 2008 soll das Spiel in den Regalen und somit auch zum Verkauf bereit stehen. Als wenn das nicht genug wäre bestätigte nun Nintendo auch noch, dass ab dem 20. Mai der Nintendo WII Ware-Kanal zur Verfügung steht. Der Nintendo Channel selbst geht daraufhin 10 Tage später online. Was noch alles bei Nintendo ansteht und welche Spiele dieses Jahr in Deutschland erscheinen werden, kann man der folgenden Liste entnehmen

erstes Quartal 2008
– Alone In The Dark
– Godzilla: Unleashed
– Worms: A Space Oddity
– Yamaha Supercross

April 2008
– Wii Fit (inkl. Wii Balance Board) – 25. April
– Radio Helicopter – 25. April

Mai 2008
– Legend of Sayuki – 9. Mai
– Top Spin 3
– Monster Truck Jam
– Boom Blox
– Speed Racer
– DRAGON QUEST SWORDS – The Masked Queen and the Tower of Mirrors – Ende Mai 2008

Frühjahr 2008
– Hannah Montana – Music Jam
– Iron Man

Juni 2008
– Ford Off Road Racing – 6. Juni
– Family Ski – 13. Juni
– Super Smash Bros. Brawl – 27. Juni
– Lego: Indiana Jones the Original Adventures
– Monster Lab
– Wacky Races

Juli 2008
– Mummy Tomb of the Emperor

zweites Quartal 2008
– Blast Works – Build, Trade, Destroy
– De Blob
– Sports Island
– Chess Crusade
– Garfield Gets Real
– Garfield’s Fun Fest
– Jeep Let’s Off Road
– Margots Word Brain

Sommer 2008
– Star Wars: The Force Unleashed
– We Love Golf
– The Chronicles of Narnia: Prince Caspian

September 2008
– Pipemania – 14. September

drittes Quartal 2008
– Brave: A Warrior’s Tale

Oktober 2008
– Crash (Arbeitstitel)
– Spyro (Arbeitstitel)

viertes Quartal 2008
– Bratz Kids
– Build-A-Bear Workshop
– RUBIKS

Umstrukturierung bei Spielzeuggigant myToys.de

Mittwoch, 16. April 2008

myToys.de ist einer der größten Spielzeuglieferanten Deutschlands. Das anfängliche Internetgeschäft war von so starkem Wachstum geprägt, dass sich auch die stationäre Niederlassung in diversen Städten rentierte. Nun hat der Spielzeugriese seit Anfang April einen neuen Einkaufsleiter. Sein Name ist Carsten Jürgens und er steht ab dem 01.04.2008 an der Spitze des Einkaufsteams, welches aus 26 Mitarbeitern besteht. Das Einkaufsteam ist für jegliche Kinderprodukte von Kindermode, Babybedarf über Spielware, elektronischen Spielen bis hin zu Kindermöbel und Kinderzimmer zuständig. Durch den neuen Einkaufsleiter soll frischer Wind in die Abteilung gebracht und der Einkauf noch effizienter gemacht werden.

Carsten Jürgens war vor Antritt bei myToys.de Einkaufsleiter in der Telekommunikationsbranche. Er arbeitete für die ewt multimedia GmbH, welche eine ehemalige Bosch-Tochter ist. Jürgens über seinen neuen Tätigkeitsbereich: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei myToys.de. Der Wechsel vom Infrastrukturanbieter zu einem der erfolgreichsten E-Commerce-Anbieter Deutschlands ist eine echte Herausforderung. Ein so vielschichtiges Einkaufsteam in einem so begeisternden Umfeld zu führen, finde ich – nicht zuletzt dank der tollen Thematik unseres Warenangebotes – sehr spannend.“ Die Zukunft wird zeigen ob Jürgens eine Verbesserung in der Einkaufsstruktur herbeirufen kann.