Barbie Film: Barbie – Fairytopia: Die Magie des Regenbogens

Zum dritten und bislang letzten Mal entführt Barbie alle ihre Freunde in die wundervolle Welt von „Fairytopia“. In dem Streifen „Barbie – Fairytopia: Die Magie des Regenbogens“ schlüpft sie erneut in die Rolle der Fee Elina. Zusammen mit ihren Freundinnen Sunburst, Glee und Lumina soll Elina in der Feenschule, die im Kristallpalast abgehalten wird, einen ganz besonderen Tanz lernen. Denn jedes Jahr tanzen die Feen in Fairytopia den so genannten Frühlingsflug, um mit ihm den ersten Regenbogen des Jahres zu begrüßen. Dies ist ein wichtiges magisches Ritual, deswegen pocht die Wächter-Fee Azura darauf, dass sich die jungen Feen entsprechend anstrengen und bei der Aufführung des Tanzes keinen Fehler machen dürfen. Sonst würde nämlich Fairytopie für die nächsten zehn Jahre in Eis und Schnee gehüllt werden, was das Ende für die vielen schönen Blumen bedeuten würde.

Genau das plant allerdings die böse Fee Laverna. Anfangs ist sie noch in der Gestalt eines Frosches zu sehen, in dessen Form sie als Strafe im Film „Barbie – Fairytopia: Mermaidia“. Doch sie erhält ihre Zauberkräfte langsam wieder zurück und kann sich selbst wieder in ihre Feengestalt verwandeln. Wieder zu Kräften gekommen, setzt sie natürlich alles daran um die Aufführung des Frühlingstanzes zu verhindern. An dieser Stelle müssen Elina und ihre Freundinnen erkennen, dass sie trotz einer gewissen Konkurrenz untereinander in den entscheidenden Situationen immer zusammenhalten müssen. So können sie erneut die Bedrohung von Fairytopia abwenden und ihre Gegenspielerin Laverna besiegen. Der Regenbogen wird auch in diesem Jahr wieder an den Himmel gezaubert und die Bedrohung durch Eis und Schnee sind abgewehrt. Auch die Freundschaft zu ihrem kleinen Kobold Bibble wird während des Abenteuers auf eine Probe gestellt, die aber natürlich bestanden werden kann. Mit der kleinen Koboldin Dissle bekommt Bibble eine genauso liebe wie süße Freundin an die Seite gestellt, was auch zwischen den beiden für eine gewisse Prise Romantik sorgt.

Ein weiteres Mal wird die Geschichte im Land „Fairytopie“ weiter geführt. Erneut ist es so, dass man Elemente aus den vorigen Filmen aufnimmt und sie selbstverständlich in „Barbie – Fairytopia: Die Magie des Regenbogens“ integriert. Es empfiehlt sich somit wirklich die Filme zu kennen und sie vor allem auch in der korrekten Reihenfolge zu sehen. Die Zuschauer werden in eine Welt der Magie entführt, in der man sich beim mittlerweile dritten Ausflug sofort wieder heimisch fühlt. Die zauberhafte musikalische Untermalung mit vielen schönen Songs sorgt für eine ganz eigene Stimmung, wie sie nur die zauberhaften Filme von Barbie haben. Die Geschichte ist sehr liebevoll erzählt und auch für die kleinsten Fans schon nachvollziehbar.

Barbie Filme bekommen Sie auf DVD beim Spielwarenhändler.

Schlagworte: , , , , ,


Kommentieren ist momentan nicht möglich.