Beim Kauf von Spielzeug muss auf Altersangaben geachtet werden!

Bei dem Kauf von Spielzeug sollte unbedingt auf die Altersangaben bezüglich der Spielzeugsicherheit auf der Verpackung der entsprechenden Artikel geachtet werden.

Teilweise setzten sich die verschiedenen Spielzeuge aus zahlreichen Kleinteilen zusammen und eignen sich daher nur für Kinder eines fortgeschrittenen Alters, da Spielzeuge mit Kleinteilen für Kleinkinder eine große Gefahr durch das versehendliche Verschlucken der Teile besteht.

Denn werden die Kleinteile von einem Kind verschluckt, kann hierdurch eine erhebliche Gefährdung der Gesundheit des Kindes entstehen. Aus diesem Grund werden in Deutschland Spielzeuge vom Hersteller mit einer Altersangabe gekennzeichnet, durch welche der Käufer sicher gehen kann, dass sich das Spielzeug auch für das Alter des entsprechenden Kindes wirklich eignet.

Oft finden sich gerade im Ausland zahlreiche Spielzeuge, welche entweder gar nicht mit einer Altersangabe bezüglich der Spielzeugsicherheit gekennzeichnet sind oder die Angaben in der landesüblichen Sprache auf den Verpackungen stehen. Hierbei sollte bei einer Ungewissheit über die Altersfreigabe des entsprechenden Spielzeugs unbedingt vom Kauf abgesehen werden, vor allem wenn das Spielzeug als Geschenk für ein Kleinkind dienen soll.

Des Weiteren müssen Spielzeuge für Kleinkinder hierzulande grundsätzlich aus ungiftigen Materialien bestehen, da bei einem Kleinkind immer davon ausgegangen werden muss, dass dieses das Spielzeug in den Mund steckt. Die vorgeschriebene Ungiftigkeit bezieht sich hierbei sowohl auf die Materialien, aus welchen das Spielzeug hergestellt wird, als auch auf die Farben, mit deren Hilfe der Hersteller den Spielzeugartikel einfärbt. Vor allem bei dem Kauf von Kuscheltieren und Kunststoffspielzeug sollte auf die Ungiftigkeit der Materialien und der Farben geachtet werden!

Des weiteren finden sich im Spielzeughandel zahlreiche Holzspielzeuge, welche ebenfalls bei Nichtbeachtung der Altersangaben eine Verletzungsgefahr oder ein Gesundheitsrisiko für ein Kleinkind darstellen können. Dieser Umstand ist zumeist auf die Beschaffenheit der für die Herstellung der Spielzeuge verwendeten Holzarten zurückzuführen. Holzspielzeuge, die sich uneingeschränkt für Kleinkinder eignen, dürfen auf keinen Fall splittern, da Holzsplitter ebenfalls ein erhebliches Gesundheitsrisiko für Kleinkinder darstellen können.

Schlagworte: ,


Kommentieren ist momentan nicht möglich.