Archiv für April 2008

Das Abenteuer lebt immer weiter

Samstag, 19. April 2008

Indiana

Diesmal hat sich LEGO an einen Tisch mit Lucasfilm Ltd. gesetzt. Doch warum das ganze? Die Antwort ist sehr einfach. Schon bald läuft der vierte Teil der Indiana Jones-Reihe in den Kinos an und LEGO hatte die Idee, das Thema des Films aufzugreifen und in Bausteinen neu zu erschaffen. Es sollen einige originale Schauplätze konstruiert werden und um das ganze authentischer zu gestalten wurden auch einige Darsteller in Legofigurenformat herbeigezaubert.

Der neue Indiana Jones Streifen erscheint am 22. Mai 2008 in den deutschen Kinos. Der Titel lautet „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“. Es sind bereits einige LEGO-Versionen erschienen und diese werden nun kurz vorgestellt.

Die Flucht auf dem Tempel:
Dieses Set ist das größte des Sortiments. Die größte Packung dieses Sets beinhaltet 554 Teile mit deren Hilfe man einen Tempel detailgetreu nachbauen kann. Durch die Teilevielfalt sind auch Variationen möglich und der Individualität sind nur wenig Grenzen gesetzt. Darüber hinaus sind bei diesem Set eine Vielzahl von Legofiguren und ein Flugzeug mit implementiert.

Die Jagt nach dem gestohlenen Schatz:
Bei diesem Set erhält man einen original LEGO Lastwagen, wie man ihn auch aus dem Film kennt. In diesem Set ist auch Indianer Jones selbst enthalten. Er wird begleitet von drei Wachen. Mit diesem Truck kann man rasante Verfolgungsjagten nachspielen und gefährliche Fahrten durch Schluchten und Canyons.

Indiana Jones und das verlorene Grab:
Dieses Set ist vor allem an die abenteuerlustigen Spieler gerichtet, denn man muss einen Ausweg aus dem Schlangengrab finden. Passt auf, dass Indiana Jones und Marian nicht von den Giftschlangen gebissen werden, denn der nächste Arzt ist weit weg.

Steven Spielberg hat in Zusammenarbeit mit George Lucas bisher folgende Filme gedreht:
– Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes
– Indiana Jones und der Tempel des Todes
– Indiana Jones und der letzte Kreuzzug

Umstrukturierung bei Spielzeuggigant myToys.de

Mittwoch, 16. April 2008

myToys.de ist einer der größten Spielzeuglieferanten Deutschlands. Das anfängliche Internetgeschäft war von so starkem Wachstum geprägt, dass sich auch die stationäre Niederlassung in diversen Städten rentierte. Nun hat der Spielzeugriese seit Anfang April einen neuen Einkaufsleiter. Sein Name ist Carsten Jürgens und er steht ab dem 01.04.2008 an der Spitze des Einkaufsteams, welches aus 26 Mitarbeitern besteht. Das Einkaufsteam ist für jegliche Kinderprodukte von Kindermode, Babybedarf über Spielware, elektronischen Spielen bis hin zu Kindermöbel und Kinderzimmer zuständig. Durch den neuen Einkaufsleiter soll frischer Wind in die Abteilung gebracht und der Einkauf noch effizienter gemacht werden.

Carsten Jürgens war vor Antritt bei myToys.de Einkaufsleiter in der Telekommunikationsbranche. Er arbeitete für die ewt multimedia GmbH, welche eine ehemalige Bosch-Tochter ist. Jürgens über seinen neuen Tätigkeitsbereich: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei myToys.de. Der Wechsel vom Infrastrukturanbieter zu einem der erfolgreichsten E-Commerce-Anbieter Deutschlands ist eine echte Herausforderung. Ein so vielschichtiges Einkaufsteam in einem so begeisternden Umfeld zu führen, finde ich – nicht zuletzt dank der tollen Thematik unseres Warenangebotes – sehr spannend.“ Die Zukunft wird zeigen ob Jürgens eine Verbesserung in der Einkaufsstruktur herbeirufen kann.

LEGO für Mädchen

Mittwoch, 16. April 2008

Traumhauslego

LEGO ist stets bemüht den eifrigen Bauherren neue Kreationen zu präsentieren. Nun haben die Entwickler bei LEGO wieder an die weibliche Kundschaft gedacht. Das LEGO Belville Sortiment ist spezielle für Mädchen im Alter zwischen 5-10 Jahren gedacht. Junge Mädchen können ihrer Phantasie beim Zusammenbau der Gebäude freien Lauf lassen und nach Fertigstellung ihre eigenen Rollenspiele beginnen. Vor allem die weiblichen Interessen wurden bei dem LEGO Belville Sortiment berücksichtigt. Deswegen finden interessierte Bauherrinnen in dem Belville Set einen Pferdestall, ein Schloss mit Königspaar und eine Villa mit einer Familie vor.

Das Traumhaus ist das größte Spielzeug aus der Belville Reihe. Egal ob von Außen oder von Innen, das Traumhaus ist sehr edel und detailliert ausgestattet. Neben der Villa finden Mädchen auch eine kleine Familie, bestehend aus Vater, Mutter und Baby, im Set vor. Die Räume wie die Dachterrasse oder das Kinderzimmer sind reichhaltig ausgestattet und Details wie ein Kinderhochstuhl gehören genauso zur häuslichen Ausstattung wie der Gartengrill. Ebenso ist das Traumhaus mit technischen Raffinessen versehen worden. So kann der Gartengrill auf Knopfdruck zum Leuchten gebracht werden und dem Barbecue steht nichts mehr im Weg.

Der Pferdestall ist wie für die Mädchen gemacht. Insgesamt besteht das Set aus 209 Teilen und besteht neben dem Pferdestall aus einem Pferd, einem Pony, dem Mädchen Laura und vielen kleinen Details. Blumen, Karotten oder Leinen erleichtern das Rollenspiel und machen die ganze Stimmung authentischer. Der Pferdestall kann je nach den Bedürfnissen der Bauherrin angepasst und gebaut werden.

Der gesundheitliche Vorteil eines Gasgrills

Dienstag, 15. April 2008

Kaum schickt der Sommer mit den ersten warmen Tagen des Jahres seine ersten Boten voraus, holen in ganz Deutschland die Menschen ihre Grills wieder aus dem Keller und finden sich zu den ersten „Barbequeabenden“ der Saison ein.

Und pünktlich zur Grillsaison keimt auch eine altbekannte Diskussion wieder auf: Was ist besser, Grillen mit Kohle oder mit Gas? Und, ist das Grillen mit Kohle tatsächlich gesundheitsschädlich? 

Im Folgenden wollen wir versuchen, diese Fragen einmal etwas näher zu erläutern und so mit einigen, weit verbreiteten Missverständnissen aufzuräumen.
Nehmen wir z.B. die Frage, ob das Grillen mit Kohle nun eigentlich gesundheitsschädlich ist oder nicht.

Nun, es ist so, wenn wir Grillfleisch oder Wurst direkt auf das Grillrost legen, wird dieses sehr heiß und es tritt Fleischsaft aus. Bis hierhin ist das auch noch kein Problem, was nun aber in der Regel passiert, führt in der Tat zu Problemen – der Fleischsaft tropft in die heißen Kohlen.

Wenn der Fleischsaft nun nämlich auf die heißen Kohlen trifft, verdampft er schlagartig und es entstehen gesundheitsschädliche Benzpyrene, die sich auf dem Grillgut ablagern.

Zwar ist man sich noch nicht gänzlich darüber im Klaren, welche Eigenschaften diese Benzpyrene eigentlich genau haben, klar aber ist, dass sie durchaus krebsfördernd und auch sonst gesundheitlich schädigend wirken.

Um nun die Gesundheitsschädigung abzustellen, gibt es nur eine Möglichkeit – man muss verhindern dass Benzpyrene entstehen. Erreichen kann man dies z.B. dadurch, dass das Fleisch nicht direkt auf das Grillrost gelegt, sondern in einer Grillschale auf den Grill gestellt wird. Grillschalen kann man für wenige Cent in jedem Supermarkt kaufen und auf diese Weise effektiv verhindern, dass die eigene Gesundheit beim Grillen Schaden nimmt.

 Eine weitere Möglichkeit, die Aufnahme von Benzpyrenen zu verhindern, ist es, dem Kohlegill abzuschwören und auf einen Gasgrill umzusteigen. Bei einem Gasgrill kann es zwar auch nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass Fett auf die gasführenden Brennerteile trifft, die Wahrscheinlichkeit ist aber wesentlich geringer.

Die ersten Panini Sticker für die EM 2008 sind da

Dienstag, 15. April 2008

Panini Sticker sind die berühmtesten und beliebtesten Sammelaufkleber der Welt. Bereits seit 1961 etablieren sich diese Sammelbilder in den Kinderzimmern. Zu den meisten großen Events werden Alben veröffentlicht und dazu die passenden Sammelbildchen. Die beliebtesten Alben sind die Alben zu den bekanntesten Filmen und die Alben zu den Fußball Großereignissen wie die Weltmeisterschaft und die Europameisterschaft. Und da letzteres wieder vor der Tür steht gibt es seit ein paar Tagen bereits die Euro 2008 Sammelalben.

Zum ersten Mal gibt es in diesem Jahr die Spezialausgabe Schweiz. Zu Ehren des Gastgebers wurde die Stickerkollektion diesmal dem Europameisterschaftsland gewidmet. Das Besondere an dieser Sonderausgabe ist, dass vermehrt Schweizer Spieler erwähnt werden. Für jeden Sammler, der auch den internationalen Fußball schätzt ist diese Sonderausgabe ein Muss. Bis zur Fußball EM 2008 ist noch ein wenig Zeit. Deswegen heißt es bereits jetzt schon: Ran an die Sammelkarten und Album voll kleben.

Wer wird denn da schon 10 Jahre alt?

Dienstag, 15. April 2008

Wie die Zeit vergeht. Es gibt sie bereits seit 10 Jahren. Die Rede ist von der Bücher-Serie „Wieso? Weshalb? Warum?“ aus dem Ravensburger Verlag. Der Erfolg kam vor 10 Jahren plötzlich und auf einmal kannte jeder die drei W’s. Insgesamt wurden in den 10 Jahren rund 42 Buchtitel auf den Markt gebracht, welche immer die Aufgabe hatten, den Kindern die Welt und ihre Fragen zu beantworten. Seit Beginn der Serie wurden rund 13 Millionen Exemplare verkauft und Ravensburger beweist damit, dass Wissen gefragter ist denn je. Zum Geburtstag erscheint der Jubiläumsband „Wir entdecken die Welt“ von Angela Weinhold. Diese Ausgabe ist an alle Weltenbummler und diese die es noch werden möchten gerichtet. Der Sonderausgabe wurden sogar 8 Sonderseiten spendiert und die gewohnten witzigen Zusatzinformationen hinter den Klappen.

Bei der WWW-Reihe begleiten vier Marsmännchen die Kinder durch das komplette Buch und damit durch die komplette Reise über den Globus. Es werden viele Länder und Kulturen aufgezählt und beschrieben. Die Reise beginnt im Norden in Lappland. Von da aus geht es direkt in den Süden nach Marokko. Weitere Stationen sind Indien, Asien, Australien und Südamerika. Kinder jeden Alters berichten von ihrem Alltag in den jeweiligen Regionen der Erde. So leben zum Beispiel die Kinder im Amazonas überwiegend draußen und müssen den Erwachsenen bei der Arbeit unter die Arme greifen. In China hingegen haben die Kinder sehr selten Geschwister, denn dort herrscht die Ein-Kind-Politik.

Aber neben den Geschichten der einzelnen Kinder, werden auch die Landesüblichen Spiele erklärt und animieren den Leser dazu, diese mal auszuprobieren. Zu den Spielen gehören zum Beispiel Bohnenwerfen, Einbeinhüpfen oder das Bankoni Y’inka.

Ravensburger Billy Biber

Dienstag, 15. April 2008

Billybiber

Die 3D Aktionsspiele von Ravensburger stehen für eine große Menge Spaß und Innovation. Und aus dem Grund darf dieses Sortiment auch nicht in Vergessenheit geraten. Das dachte sich auch Ravensburger und veröffentlichte prompt ein neues Spielzeug aus der 3D-Aktionspiele-Serie. Der Name des Spiels lautet Billy Biber und handelt von einem Biber, welcher sorgsam seine Holzstämme bewacht, die aufgestapelt im Fluss liegen. Doch es wäre kein Geschicklichkeitsspiel wenn an dieser Stelle nichts geschehen würde. Die Biberkinder versuchen Billy die Stämme zu entwenden, doch Billy versucht es um jeden Preis zu verhindern.

Billy Biber ist für Kinder ab 4 Jahren gedacht und soll deren Geschicklichkeit auf die Probe stellen. Es können bis zu vier Spieler an einer Partie teilnehmen. Jeder Spieler muss versuchen so viele Holzstämme aus dem Stapel zu entfernen wie eben nur möglich. Bricht der Holzstapel in sich zusammen, ist das Spiel beendet und der Verlierer steht fest. Bei diesem Spiel muss man eine ruhige Hand und sehr viel Geduld mitbringen, denn durch hastiges Rütteln am Stapel ist das Spiel schneller beendet als man „Billy Biber“ rufen kann.

Neben dem neuen Billy Biber gibt es in der 3D Aktionserie von Ravensburger auch noch die Spiele Lotti Karotti, Plitsch Platsch, Banana Express, Max Mäuseschreck und Kiki Ricki. Die Kinder trainieren durch diese Geschicklichkeitsspiele ihre Sinne und schärfen die Motorik.

Ein Video von Billy Biber finden sie unter dem folgenden Link: Bitte hier klicken!

Silverlits neue Überflieger

Montag, 14. April 2008

Insecta

Zwei neue Geschöpfe haben dieses Jahr bei Silverlit das Licht der Welt erblicken dürfen. Es sind der Picooz Moon-Fly und der Insecta, welche beide aus dem X-Rotor Sortiment stammen. Beide Spielzeuge sind ferngesteuerte Helikopter und treten mit einem futuristischen und insektenartigen Design auf. Diese fliegenden Wunder sind als Indoor-Helikopter entworfen worden und sind aus dem Grund sehr leichtgewichtig. Sie orientieren sich bei der Masse an den Vorgängermodellen des Picooz.

Ganz nach dem Motto „Insekten sind faszinierend“ haben die Entwickler versucht ihre Probanden der Natur anzugleichen. Der Moon-Fly wie auch der Insecta besitzen ein innovatives Libellendesign und glänzen mit durchsichtigen Rotoren, welche für die nötige Insektenflügeloptik sorgen. Dieses neue Design lässt den neuen Pico geschmeidiger und eleganter durch die Lüfte sausen als die Vorgänger. Die Cockpitverglasung erinnert an riesige Insektenaugen. Genau in diesen „Augen“ sind LED‘s verbaut, welche während des Fluges aufleuchten und blinken. Je nachdem wie viel Schub der Pilot an der Fernsteuerung betätigt, leuchten die LED’s heller oder dunkler. Während des Fluges macht sich ein insektenartiges Summen im Raum breit. Damit ist der Libellentouch komplementiert.

Die Flieger sind wirklich kleine Technikwunder. Mit einer Größe von 190 x 20 x 65 mm wirken sie wie eine Libelle und wiegen mit 10 Gramm auch ca. soviel wie eine. Der Akku hält insgesamt 10 Minuten. Dank des mitgelieferten 3,7V LiPo-Akku kann man das Gerät immer wieder aufladen und zu neuen Abenteuern aufbrechen lassen. Es dauert ca. eine halbe Stunde bis der Akku wieder voll aufgeladen ist. In den Spielzeug – Hubschraubern sind ebenfalls EPP-Schaumstoffe verbaut worden um die gröbsten Stöße abzufedern. Das verhindert in vielen Fällen größere Beschädigungen. Aber eine Vollkaskoversicherung ist das EPP nicht. Aus dem Grund, immer vorsichtig fliegen.

Holzspielzeug gibt es bei Spielholzdeko

Dienstag, 8. April 2008

Das Internet ist für viele Menschen das moderne Kaufhaus geworden. Es ist bequem von zuhause aus den kompletten Einkauf zu managen und dabei spart man oft noch Zeit, Nerven und Geld. Mittlerweile gibt es im Internet jegliche Art von Gütern zu kaufen. Besonders oft werden Elektrogeräte und Spielzeug erworben. Und genau letzteres bietet auch die Onlineplattform Spielholzdeko.com an. Von Holzspielzeug, über gewöhnliches Spielzeug bis hin zu Kinderzimmermöbel, Dekorationsgegenstände und Kinderbekleidung finden interessierte Eltern alles, was man für das Kinderzimmer benötigt. Spielholzdeko ist ein österreichischer Anbieter, welcher sein Spielzeug in die gesamte EU verschickt.

Man glaubt es kaum, aber traditionelles Spielzeug erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Das Sortiment von Spielholzdeko.com ist ziemlich beeindruckend. Vor allem die Warengruppe der Holzspielzeuge ist reich gefüllt mit Holzautos, Puppenhäusern aus Holz, Holzbaukästen und vielen mehr. Da Holz ein natürlicher Rohstoff ist, und ein sehr unverwüstliches Material. Das Verletzungsrisiko ist bei Holzspielzeug sehr gering und Holz ist zudem ungiftig, falls es mal verschluckt wird. Haba und Matador sind die Hauptlieferanten von Spielholzdeko.com.

Neben dem Holzspielzeug bietet Spielholzdeko auch Barbiepuppen, Kinderspielzeug von Fisher Price, LEGO und viele weitere Produkte an.

Skurriles aus der RC-Car Welt

Sonntag, 6. April 2008

Wollten sie auch schon immer mal einen ferngesteuerten Wagen mit rund 247 PS? Dieses Spielzeug passt mit Sicherheit nur in die Kinderzimmer der schwer reichen Familien. James Brighton hat seinen originalen Hummer H3 ein wenig „getuned“ und heraus gekommen ist ein ferngesteuertes Auto mit 247 PS. Der Hummer hat einen Hubraum von 3,7 Liter und lässt sich nun durch eine Fernbedienung steuern.

James Brighton meint: „Das Ergebnis ist beeindruckend. Jeder wird vom Handling beeindruckt sein – das beste ferngesteuerte Auto, das es jemals gab.“ Er hat es geschafft seinen Hummer in nur einem Monat vom normalen Geländewagen in ein riesiges RC-Car zu verwandeln.

Man darf davon ausgehen, dass dieses Spielzeug in nächster Zukunft nicht in Serie gehen wird. Aber vielleicht lassen sich einige Firmen davon inspirieren und kreieren weitere Fahrzeuge nach diesem Hummer Modell. Brighton lässt jedoch offen, welche Veränderungen er an der Elektronik des Fahrzeugs vornehmen musste, um aus ihm einen vollfunktionsfähigen ferngesteuerten Wagen zu machen. Denn seine eigentlichen Eigenschaften hat der Hummer nicht verloren. Er ist nach wie vor komplett Gelände tauglich und kann auch weiterhin Personen befördern. Selbst 40 prozentige Steigungen und 61 Zentimeter tiefe Wassergräben sind für den Ami-Bolliden keine Hindernisse.

Zurzeit verbraucht der Hummer von Brighton jedoch weitaus zuviel Benzin. Doch die Hummerhersteller ließen bereits verlauten, dass sie an einem neuen Hummer mit Biogas-Antrieb werkeln. Bleibt abzuwarten ob Brighton auch diesen Hummer in ein Spielzeugauto verwandelt. Sehenswert wäre dieser Fuhrpark jedenfalls.