Konsole überholt den PC

Die PC-Spiele Industrie musste im Jahr 2007 die ersten Verluste einfahren. Insgesamt um 3,6 Prozent ist der Umsatz im Gegensatz zum Vorjahr gesunken. Der Gesamtumsatz belief sich auf 267 Millionen. Mit einer Verkaufsmenge von 11,9 Millionen Stück war der Abverkauf um 7,6 Prozent gesunken. Doch was die PC-Spiele-Industrie ärgert freut die Konsolen-Spiele-Industrie. Diese konnte im Jahr 2007 einen Rekordwert erreichen. Stolze 554 Millionen Euro Umsatz machte die komplette Branche. Im Vergleich zu 2006 war dies ein Umsatzzuwachs von 29,1 Prozent. Im Jahr 2006 lag der Umsatz nämlich bei 429 Millionen Euro. “Die Dynamik im Markt ist ungebrochen. Konsolenspiele sind als Freizeitmedium fest etabliert”, erklärt Ulrike Altig, welche die Geschäftsführerin von Media Control ist.
 
Auf dem zweiten Platz unter den Konsolen war der Nintendo DS. Dieser konnte seinen Absatz im Jahr 2007 mehr als Verdoppeln. Insgesamt wurden 5,1 Millionen Spiele für den Nintendo DS an den Mann gebracht. Mit einem Marktanteil von 32 Prozent konnte der DS jedoch nicht ganz an den Marktanteil der Playstation 2 herankommen, welcher bei 35 Prozent liegt. Dies ist jedoch eine Verschlechterung um 12 Prozent im Gegensatz zum Vorjahr. Die Next-Generation-Konsolen lagen da eher abgeschlagen. Nintendos WII konnte sich einen Marktanteil von 7,5 Prozent ergattern. Xbox 360, sowie die Playstation 3 lagen mit 6 bzw. 4,9 Prozent Marktanteil auf den letzten Plätzen.
Vor allem das vierte Quartal war ein starkes Quartal. In den letzten drei Monaten des Jahres 2007 wurden sagenhafte 239 Millionen Euro umgesetzt. Im dritten Quartal war es gerade einmal weniger als die Hälfte, nämlich 112 Millionen Euro.

Schlagworte: , , , , , ,


Kommentieren