23.08.2017 17:42:34 - Drucken

Umdenken für die Gesundheit unserer Kinder und somit unserer Gesellschaft

Eichenzell, den 20.02.2007 - Rein hypothetisch betrachtet kommen Kinder in der heutigen Zeit schon im frühen Lebensalter mit elektronischen Medien, Konsolenspielen und Computern in Berührung und betrachten diese als selbstverständlich für ihre Freizeitgestaltung. Eltern nutzten diese Möglichkeiten auch, um sich selbst Freiräume im Alltag zu schaffen. Durch den seit Anfang der 60er Jahre ausgelösten Trend, von den bis dato üblichen Großfamilien abzuweichen und der 3-4 Personen Familie den Vorzug zu geben, wurde ein einschneidender Wechsel ins rollen gebracht.

Hieraus resultierte schon bald in den 70ern der Begriff „Schlüsselkind" und wurde prägend für diese Kindheit, da Eltern in der Regel beide berufstätig waren. Kinder die in dieser Epoche heranwuchsen, mussten sich also wohl oder übel selbst beschäftigen. Dies fand seinerzeit noch überaus förderlich für Kinder über „Jugendcliquen" statt, die sich ihre Freizeit in Gruppen gestalteten.

Anfang bis Mitte der 90er kam die Technisierung immer weiter voran, Gameboy, Sega, Nintendo hielten ihren Einzug in Kinderzimmer, dicht gefolgt von eigens für Kinder initialisierten Fernsehprogrammen, übernahmen sie schnell einen hohen Stellenwert in der Freizeitgestaltung der Heranwachsenden. Die Kommunikation geriet ins hintertreffen.

Hieraus resultierte unter anderem eine Art Lethargie im Bewegungstrieb, resultierend daraus die Thematik des Übergewichtes von Kindern verknüpft mit Krankheiten physischer und psychischer Gattung.

...gebt den Kindern das Kommando....???

Fakt ist, dass bereits im Kleinkindalter Grundsteine gelegt werden, die für eine positive und gesunde Entwicklung der Kinder maßgeblich sind.

Bewegung und Aktion ist für Kinder ebenso wichtig, wie eine abwechslungsreiche Ernährung, damit der wachsende Körper sich gesund entwickeln und ausreichend für das Erwachsenwerden gerüstet ist.

Der Bewegung für Kinder und somit einem gesunden Heranwachsen, hat sich die Linofant GmbH verschrieben. Über Ihren Online-Shop www.spielturm.de, werden angefangen von der Sandkiste, die im kleinsten Alter schon die Kreativität fördert, über Outdoor-Spielgeräte, wie etwa Spieltürmen als Abenteuerspielplatz und die allseits sehr beliebten Hüpfburgen angeboten.

Linofant setzt bei der Produktauswahl bewußt auf ein Team von erfahrenen Eltern und Fachleuten für Spielzeug, um eine ideale Entwicklung mit pädagogisch wertvollen Produkten zu gewährleisten.

Alle Produkte im Online-Shop entsprechen den CE Normen und sind TÜV und GS geprüft. Somit werden ausschließlich bedenkenlose Artikel an die Kunden weiterempfohlen, um die Kreativität, den gesunden und natürlichen Spieltrieb und ein ausgeglichenes Heranwachsen zu gewährleisten.

Presse-Kontakt

linofant GmbH
Sachsenhausen 17a
36124 Eichenzell
E-Mail: info@linofant.de
Tel: 06659-98651-0
Fax: 06659 618371