29.06.2017 14:37:28 - Drucken

linofant lehrt Hüpfburg-Vermietern das Fürchten

Hüpfburg für private Haushalte ist das Trendprodukt für 2007

Eichenzell - Hüpfburgen prägen seit Jahren Sommer-, Familien- und Kinderfeste. Sie sind selbst auf herkömmlichen Kindergeburtstagen kaum noch wegzudenken. Hohe Anschaffungs- und Mietkosten haben bislang bedingt, dass viele Vereine und Familien auf den festlichen oder heimischen Einsatz des mit Luft gefüllten Spielgerätes verzichten mussten. Dabei ist die Nachfrage nach den Spielgeräten groß.

Der Eichenzeller Spielgeräte-Spezialist linofant (www.linofant.de) hat auf diese Entwicklung reagiert und vertreibt die Hüpfburgen der Marke „Happyhop" exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Über ein Vertriebsnetz können Interessenten die Hüpfburgen zu günstigen Konditionen erwerben. Kaufen statt mieten ist das Motto. Bei Preisen zwischen 129 und 699 EUR lohnt sich selbst das Leihen nicht mehr. Denn nach zweimaligem Einsatz hat sich der Kauf einer Hüpfburg gegenüber dem Mieten in der Regel bereits bezahlt gemacht.

Neben dem Preis-Verhältnis ist auch die Vielfalt der bei linofant erhältlichen Hüpfburgen ein Argument dafür, sich gleich für den Kauf einer solchen zu entscheiden. Der Anbieter befriedigt mit seiner umfangreichen Auswahl fast jeden Geschmack: So gibt es zum Beispiel ein Eisenbahnmodell für den kleinen Zugführer, ein Schlossmodell für kleine Schlossherren, die Abenteuerland oder Clown-Burg für Spaßvögel, das Party-Haus für kleine Gastgeber, die Wasserrutsch-Burg für kleine Wasserratten oder die Spielburg mit Bällebad für kleine Badenixen.

Alle Modelle haben dabei eines gemein: Sie fördern nicht nur die Bewegungsvielfalt und die Spiel- sowie Lernerfahrung von Kindern, sondern sind im Vergleich zum aufwändigen Aufbau einer professionellen Hüpfanlage auch noch kinderleicht zu errichten. Realisiert wird dies durch ein elektronisches bereits im Lieferumfang enthaltenes Gebläse. Damit ist die private Hüpfburg in ein bis zwei Minuten aufgeblasen. "Mit unserem Angebot wollen wir Familien und Vereinen ermöglichen, die Hüpfburg kostengünstig zu einem ganzjährigen Erlebnis zu machen", erläutert Sylvia Vogel-Weber, Geschäftsführerin bei linofant.

Im Übrigen stehen die Hüpfburgen von HappyHop den mietbaren Hüpfburgen auch in Sachen Qualität und Sicherheit in nichts nach. Durch die sehr stabile und qualitativ sehr hochwertige Verarbeitung darf in der privaten Hüpfburg in Höchstform gehüpft, getobt und gesprungen werden. Sämtliche Nähte der Burg sind doppelt genäht und halten höchster Beanspruchung stand. Sicherheitstechnisch sind sie unter anderem nach CE und EN71 - die Europäische Norm für Spielzeugsicherheit - sowie nach den noch strengeren US-amerikanischen Normen ASTM geprüft. Das mitgelieferte Gebläse ist darüber hinaus sowohl TÜV als auch GS geprüft.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.spielturm.de/HappyHop-Huepfburg.html

Über linofant GmbH

Die linofant GmbH aus Eichenzell hat sich auf hochwertiges Kinderspielzeug und dessen Vertrieb über das Internet spezialisiert. Aktuell betreibt linofant GmbH „Online Fachmärkte" für Spieltürme und Hüpfburgen. Das Spielturm System WINNETOO sowie die Hüpfburgen werden über den Internetshop www.spielturm.de angeboten. Der Webshop verkauft jährlich über 6.000 Hüpfburgen für die private Nutzung in Haus und Garten.

Presse-Kontakt

linofant GmbH
Frau Sylvia Vogel-Weber
Sachsenhausen 17a
36124 Eichenzell
E-Mail: shop@linofant.de
Tel: 06659-98651-0
Fax: 06659 618371